Newsletter des WVIS e.V. - Juni  2017
   Diesen Newsletter im Browser öffnen.

Nachrichten aus dem Industrieservice

WVIS Newsletter 

Vielen Dank für Ihr Interesse am WVIS-Newsletter. Senden Sie uns Ihre Anmerkungen oder Anregungen. Gerne können Sie die vorliegenden Brancheninformationen weitergeben. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim lesen. 
Mitgliedermeldungen
Veranstaltungshinweise
Der WVIS fokussiert sich im Rahmen seiner Initiative Industrieservice 4.0 ganz bewußt auf geeignete Strategien des Industrieservices für neue Dienstleistungen sowie die Themen Qualifikation und Dokumentation. Gleichzeitig steht die Erhöhung von Sicherheit durch Standards für Geschäftsprozesse im Fokus.
Der WVIS fördert entsprechend die Kommunikation zwischen Kunden und Serviceunternehmen, denn ohne ein gemeinsames Vorgehen, bleibt Industrie 4.0 ein ewiges IT-Projekt der OEMs und das, obwohl der Industrieservice laut WVIS-Branchenmonitor 2017 in innovativen Dienstleistungen und Industrie 4.0 große Wachstumschancen erkennt.
Lassen Sie uns hierüber sprechen!

Dr. Reinhard Maaß, WVIS e.V.
Zurück zum Inhalt

perspectives 2017: Wachsen, aber wie? 
Experten diskutieren über Wachstumsfaktoren in der Chemie- und Pharmabranche – Veranstaltung am 29. Juni im „Squaire“ am Frankfurter Flughafen

Gastgeber der perspectives sind die Infraserv-Geschäftsführer Jürgen Vormann (rechts) und Dr. Joachim Kreysing.(Quelle: infraserv Höchst )

Weltweit haben sich die Wachstumskurven von Unternehmen aus den vielfältigsten Gründen abgeflacht. Das stellt auch die chemisch-pharmazeutische Industrie in Deutschland vor Herausforderungen. „Wachsen, aber wie?“ – diese Frage steht im Fokus der diesjährigen perspectives-Veranstaltung, zu der Infraserv Höchst einlädt. Das Top-Event für die Chemie- und Pharmaindustrie in Deutschland findet am 29. Juni ab 14 Uhr im „Squaire“ am Frankfurter Flughafen statt. mehr lesen...

www.infraserv.com

Zurück zum Inhalt

Technologie hält Einzug in die Fertigung

Präzisions-Maschinenbau, komplexe Prozesse, herausfordernde Spezialwerkstoffe – Kremsmüller fasst in der Prozesstechnologie Fuß: Technologie, Marke Kremsmüller. Dieser Horizontaltrockner geht nach China.  (Quelle: Kremsmüller)

Kremsmüller ist in der Pole-Position für den verfahrenstechnischen Apparatebau. Dazu wurde in den letzten Monaten die benötigte Infrastruktur geschaffen. Während Kremsmüller in Sachen EMSR bzw. Automatisierungstechnik optimal aufgestellt ist, wurden in den Werkshallen nun die Adaptierungen für die neuen Fertigungsschritte realisiert. mehr lesen...

www.kremsmueller.com

Zurück zum Inhalt

Veolia setzt sich für den Meeresschutz ein
Der Zum Coastal Cleanup Day 2017 setzte sich Veolia für den Umweltschutz ein 

Der Schutz der Umwelt ist für Veolia eine der dringlichsten Umweltaufgaben und Teil der gesellschaftlichen Verantwortung. Veolia engagiert sich daher auch für den Meeresschutz, da das Meer für alles Leben auf der Welt von größter Bedeutung ist.  mehr lesen...

www.veolia.de

Zurück zum Inhalt

Wichtiger Schritt für die Infrastruktur
Die Geschäftseinheit Infrastruktur der InfraServ Knapsack hat zum 1. April dieses Jahres die Logistik von AkzoNobel in Düren-Niederau übernommen. 

Im Rahmen der Wachstumsstrategie hat die Geschäftseinheit Infrastruktur zum 1. April dieses Jahres die Logistik von AkzoNobel in Düren-Niederau übernommen. Zu den Tätigkeiten vor Ort gehören insbesondere der der Lagerbetrieb mit über 2000 Palettenstellplätzen, ein Abfallplatz, die Waage und der Empfang.  mehr lesen...

www.infraserv-knapsack.de

Zurück zum Inhalt

Für mehr Vielfalt in Teams
Erfolgreiches Mentoringprogramm gestartet

Der europäische Marktführer für multitechnische Energie- und Kommunikationsdienstleistungen fördert seit 2015 besonders das Thema „Diversity“ und insbesondere Frauen, die in Führungspositionen und in technischen Berufen noch unterrepräsentiert sind.  mehr lesen...

www.spie.de

Zurück zum Inhalt

ETABO erhält von Uniper Safety Improvement Award 2017
Für sicheres Arbeiten im Kraftwerk Datteln 4 
 

„Arbeitssicherheit hat keine Dimension Auftragsgröße", meint ETABO Bauleiter Reinhard Lenort, „egal wie groß die Baustelle ist – es ist unsere Aufgabe alles dafür zu tun, dass jeder Mitarbeiter abends gesund und unversehrt nach Hause kommt".(Quelle: ETABO  Energietechnik und Anlagenservice GmbH)

Anlässlich des Safety Summits wurde der ETABO Energietechnik und Anlagenservice Gmbh am 19.05.2017 von Uniper der Safety Improvement Award 2017 verliehen.  mehr lesen...

www.eta-bochum.de

Zurück zum Inhalt

SPIE schließt Erwerb der LÜCK Gruppe erfolgreich ab
Am 24. Mai hat SPIE den Erwerb der LÜCK Gruppe erfolgreich abgeschlossen.

Die Nähe zum Kunden und die starken Kernkompetenzen der LÜCK Gruppe festigen die Position des SPIE Konzerns als bedeutender, technischer Dienstleister in Deutschland.
Die LÜCK Gruppe zeichnet eine uns sehr nahe Unternehmenskultur, ein qualitativ hochwertiger Kundenstamm und eine dichte geografische Präsenz aus.   mehr lesen...

www.spie.de

Zurück zum Inhalt

Attraktivität und Wettbewerbsfähigkeit der Region weiter stärken
Mitgliederversammlung der Netzwerk-Initiative ChemCologne 

Friedrich Überacker, Dr. Clemens Mittelviefhaus, Lars Friedrich, v.l.n.r. (Quelle: InfraServ Knapsack)

 Dr. Clemens Mittelviefhaus, Geschäftsleitung InfraServ Knapsack, rückt zum neuen Vorsitzenden des Vorstands auf. Lars Friedrich von Currenta, der ebenso wie Dr. Ulrich Soenius von der IHK zu Köln neu in den Vorstand gewählt wurde, ist nunmehr Stellvertreter von Mittelviefhaus, Friedrich Überacker (AGV Chemie Rheinland) bleibt Schatzmeister. mehr lesen...

www.infraserv-knapsack.de

Zurück zum Inhalt
7. Juli ist der Anmeldeschluss für die Veranstaltung am  11. und 12. Juli 2017, in der WVIS-Geschäftsstelle Düsseldorf.
Die Akquise von technischen Dienstleistungen und Projekten im Anlagenbau oder Industrieservice ist sehr beratungsintensiv und technisch geprägt. Dennoch ergeben sich für den Kundenbetreuer immer wieder Situationen, die einen hohen Anspruch an die Softskills stellen.  Zum Programm. 
Zurück zum Inhalt
Fachseminar Obsoleszenzmanagement, für Kurzentschlossene am 05.07.2017, BayArena Leverkusen
Schließen Sie die Lücke im Servicekreislauf Ihrer Produktionsanlagen
Fach- und Führungskräfte erhalten während der eintägigen Veranstaltung einen umfassenden Einblick in die Grundlagen des strategischen Obsoleszenzmanagements. Sie erfahren, wie Sie den Servicekreislauf Ihrer Maschinen bzw. Anlagen geschlossen halten und dadurch Kosten und Zeit sparen. Zum Programm. 
 
Zurück zum Inhalt
am  12. und 13. September 2017, in Berlin
Energiespeicher dienen zum Ausgleich zwischen dem schwankenden Energieangebot und der sich verändernden Energienachfrage. In Bezug auf die Stromversorgung muss zu jedem Zeitpunkt in den elektrischen Netzen Angebot und Nachfrage ausgeglichen sein. Dies kann durch die Steuerung der Stromerzeugung, der Stromnachfrage oder der Zwischenspeicherung erfolgen.Das Thema Energiespeicher wird inzwischen auch in Europa als Zukunftsthema erkannt, wobei Deutschland innerhalb der EU eine Vorreiterrolle einnimmt.  Zum Programm. 
Zurück zum Inhalt
Forum Instandhaltungsmanagement 2017
04.07.17 - 05.07.17 / Bad Nauheim
Wie kann man technische Dienstleistungen gewinnbringend akquirieren?
11. - 12.07.17 / WVIS-academy / Düsseldorf
Programm und Anmeldung
Eichler GmbH - Seminartermine 2017
  • SIMATIC S7 Seminar für Einsteiger
    EICHLER Schulungszentrum Pürgen
    11.07. – 13.07.2017 
  • SIMATIC S7 Seminar für Einsteiger
    BayArena Leverkusen
    19.09. – 21.09.2017
  • SIMATIC S5 Seminar für Einsteiger
    EICHLER Schulungszentrum Pürgen
    10.10. – 12.10.2017 
  • SIMATIC S5 Seminar für Einsteiger
    Schlosshotel Kassel
    07.11. – 09.11.2017
  • SIMATIC S5 Seminar für Fortgeschrittene
    EICHLER Schulungszentrum Pürgen
    14.11. – 16.11.2017 
Experten Express
Infrastruktur: Die moderne Unternehmenssicherheit als Teil der Wertschöpfungskette 
30.08.17 /Höchst Frankfurt
Energiespeicher & Energieeffizienz 2017
12. - 13.09.17 / Berlin
Innovationsmanagement - Von der Idee zum Erfolg
18.09.17 / WVIS-academy / Düsseldorf
Für Informationen: 
gf@wvis.eu
WVIS-Informationstag: 
Übergang zu den neuen Normen im Qualitäts- und Umweltmanagement
(ISO 9001:2015 / ISO 14001:2015)

21.09.17, Düsseldorf
Wie kann man technische Dienstleistungen gewinnbringend akquirieren?
25. - 26.10.17 / WVIS-academy / Düsseldorf
Programm und Anmeldung
Innovationsmanagement - Kreativitätstechniken für Techniker
20.11.17 / WVIS-academy / Düsseldorf
Für Informationen: 
gf@wvis.eu
Instandhaltung 2017
Konferenz für Instandhaltung

 05. - 06.12.17, Nürnberg
Wie bringe ich mein Projekt zum Erfolg?
Know-How für fortgeschrittene Projektleiter

11.12.17 / WVIS-academy / Düsseldorf
Programm und Anmeldung
WVIS-Jahresabschlusstreffen 2017
21.09.17, München
Zurück zum Inhalt

Newsletter abbestellen   Präferenzen aktualisieren

Unsere Postanschrift lautet:

Wirtschaftsverband
für Industrieservice e.V.

Sternstraße 36
40479 Düsseldorf
Fon +49 (0) 211/16 97 05 04
Fax +49 (0) 211/49 87 0-36

Vorstand
Dr. Lothar Meier, Infraserv GmbH & Co. Höchst KG
Hans-Dieter Behrens, Buchen UmweltService GmbH
Gerald Pilotto, Bilfinger SE
Dr. Reinhard Maaß, WVIS e.V.

Geschäftsführer
Dr. Reinhard Maaß
Vereinsregister-Nr.
Düsseldorf VR 10070

© Copyright *|CURRENT_YEAR|* *|LIST:COMPANY|*, 
*|IFNOT:ARCHIVE_PAGE|* *|LIST:DESCRIPTION|*

*|IF:REWARDS|* *|HTML:REWARDS|* *|END:IF|*