Newsletter des WVIS e.V. - Juli/ August  2017
   Diesen Newsletter im Browser öffnen.

Nachrichten aus dem Industrieservice

WVIS Newsletter 

Vielen Dank für Ihr Interesse am WVIS-Newsletter. Senden Sie uns Ihre Anmerkungen oder Anregungen. Gerne können Sie die vorliegenden Brancheninformationen weitergeben. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim lesen. 
 
Mitgliedermeldungen
Der Industrieservice ist leicht im Aufwind und setzt seinen Wachstumskurs fort. Mit diesem Ergebnis bestätigt die aktuelle Lünendonk-Liste „Industrieservice-Unternehmen in Deutschland“ die Ergebnisse des WVIS-Branchenmonitor 2017. Der Branchenmonitor befragt hierbei als einzige Marktstudie neben Industrieservice-Dienstleistern auch deren Kunden, die Industrie-Unternehmen.
Der Industrieservice verzeichnet einen leichten Zugewinn im Umsatz des abgeschlossenen Geschäftsjahres, hierbei kompensieren Automotive, Chemie und Pharma die Ausfälle im Kraftwerkssektor als Folge der aktuellen Energiepolitik in Deutschland.
Die Industrieunternehmen sehen zunehmenden Bedarf für Dienstleistungen des Industrieservice, setzen aber primär auf klassische Services. Mit Blick auf zukünftige Herausforderungen und den Fachkräftemangel planen die Industrieunternehmen allerdings ein erweitertes Outsourcing auch bei Themen wie Industrie 4.0, Datenschutz und Datensicherheit. Ziel ist, Defizite bei qualifiziertem Personal aufzufangen und sich den schnell wandelnden Anforderungen des Markts zeitnah anpassen zu können.
Lassen Sie uns hierüber sprechen!

Dr. Reinhard Maaß, WVIS e.V.
Zurück zum Inhalt

WVIS-Branchenmonitor 2017

Seit 2010 informiert der WVIS mit dem Branchenmonitor über Entwicklungen und Trends im Industrieservice. Erstmalig bietet der Branchenmonitor dieses Jahr mit dem Kundenmonitor auch ein Bild der Erwartungen aus Sicht der Industrie.
Unter dem folgenden Link finden Sie den Managementbericht zum Branchenmonitor. 
Managementbericht: Industrieservice: Potenziale umsetzen – Wachstum stärken

Alle WVIS-Mitglieder und Teilnehmer haben den Bericht bereits kostenlos erhalten. Er kann zum Preis von 65,- EUR (zzgl. Porto und MwSt.) bestellt werden.
Zurück zum Inhalt

Positionen zur Bundestagswahl 2017

Mit seiner Broschüre vergleicht der WVIS die Positionen und den Diskussionsstand der Parteien zur Bundestagswahl 2017 zu energie-, verkehrs- und industriepolitischen Themen. Die Broschüre kann kostenlos angefordert werden im neuen Hauptstadtbüro: buero-berlin@wvis.eu 
Zurück zum Inhalt

Prozess-Automatisierung: Bilfinger errichtet Demonstrations- und Testanlage für Industrie 4.0
Realistische Testbedingungen sind eine Grundvoraussetzung für die erfolgreiche Entwicklung von Industrie 4.0-Anwendungen in der Prozessindustrie 

Die Testanlage am Standort Frankfurt-Höchst der Bilfinger Maintenance (Quelle: Bilfinger )

oft stehen den Entwicklern gerade diese wichtigen Prozessdaten nicht zur Verfügung. Abhilfe schafft eine neue Testanlage in Frankfurt am Main, die Bilfinger im Auftrag der Interessengemeinschaft Regelwerke Technik (IGR) e.V. errichtet und anschließend betreiben wird. Bilfinger Maintenance, die deutsche Landesgesellschaft für industrielle Instandhaltung, greift dabei auf ihre rund 20-jährige Erfahrung mit Testaufbauten von Feldbussystemen zurück.  mehr lesen...

www.bilfinger.com

Zurück zum Inhalt

Weber Unternehmensgruppe verstärkt sich durch Akquisition
Weber verstärkt seine Kundenpräsenz durch zwei neue Standorte in Duisburg und Salzgitter

Die Weber Unternehmensgruppe verstärkt ihr Kerngeschäft im Rohrleitungsbau und erweitert ihr Portfolio bei den Instandhaltungsdienstleistungen durch den Zukauf der Serviceaktivitäten der EICKHOFF Industrie-Anlagenbau und Montagen GmbH. Hierdurch werden die bereits vorhandenen Instandhaltungs- und Rohrleitungsbau Aktivitäten sinnvoll ergänzt. Weber festigt seine Kundenpräsenz durch zwei neue Standorte in Duisburg und Salzgitter.   mehr lesen...
Zurück zum Inhalt

Zustandsanalysen und -prognosen von Werkzeugmaschinen-Komponenten
Einfache Konfiguration und Bedienung über Webbrowser     

Mit einem neuen Mehrkanal-Condition Monitoring System (CMS) speziell für Werkzeugmaschinen verfolgt Schaeffler zwei Ziele: Zum Einen die Zustandsüberwachung und Zustandsprognose von mehreren Schlüssel-Komponenten in der Werkzeugmaschine mit einem einzigen CMS-System; zum Zweiten die flexible Integration von Sensoren beliebiger Hersteller in das CMS.      mehr lesen...
Zurück zum Inhalt

IT-Stipendium: Mit starken Partnern im Rücken durchstarten
Um die IT-Ausbildung noch stärker anzukurbeln, setzt die IT-Schule Gendorf gemeinsam mit regionalen Firmen jetzt auf ein Stipendiumsmodell.

Eva-Maria Ecker, zuständig für Personalentwicklung & Recruiting bei der COC AG in Burghausen konnte an IT-Schüler Valentin Meier das erste IT-Stipendium der COC AG vergeben. Darüber freuten sich auch Akademieleiter Jochen Volbracht (re.) und Jörg Wanders, Leiter der IT-Schule Gendorf. 

Angebot und Nachfrage klaffen bei den IT-Experten auseinander. Zwar ist das Ausbildungsangebot der IT-Schule sehr vielseitig und die Absolventen finden gute Jobs, aber noch immer ziehen viele potentielle Bewerber die „klassische“ Ausbildung im Handwerk oder der Industrie vor. mehr lesen...
Zurück zum Inhalt

Drei Teams, eine Lösung
Für einen ungeplanten Stillstand in einem Produktionsbetrieb sorgte ein beschädigter Reaktor

Ein Problem, das schnell gelöst werden musste und bei dem TECTRION als sprichwörtlicher Retter in der Not alle Hebel in Bewegung setzte. Das Team aus der Apparatetechnik waren sofort zur Stelle. Um direkt mit den Arbeiten zu beginnen, hatten sie schweres Gerät und weitere Verstärkung aus der Montagetechnik dabei. mehr lesen...
Zurück zum Inhalt

Einstieg ins Power-to-Gas-Geschäft
Kraftanlagen übernimmt Schweizer Spezialfirma für Wasserstoffgas-Erzeugungsanlagen.

Die Kraftanlagen Gruppe übernimmt die Diamond Lite S.A., eine Schweizer Spezialfirma für Wasserstoffgas-Erzeugungsanlagen. Die Unterzeichnung des Kaufvertrags und das Closing erfolgten am 30. Juni 2017 in Olten. Die Akquisition folgt der Konzernstrategie, die Marktpräsenz in den Energiedienstleistungen weiter auszubauen und gezielt in Wachstumsfelder zu investieren. mehr lesen...
Zurück zum Inhalt

Bilfinger liefert Wolkenkammer für internationale Klimaforschung
Forschungsprojekt AIDA am Karlsruher Institut für Technologie setzt auf dynamisch steuerbare Kryo- und Vakuumtechnik

Ein Blick ins Innere von AIDA: In der Anlage untersuchen Wissenschaftler, wie sich etwa Staubpartikel auf die Bildung von Wolken und Niederschlägen auswirken (Foto: Martin Lober, KIT) 

Geballte Expertise im Bereich Speziallösungen: Die Bilfinger-Gesellschaft Babcock Noell hat den Auftrag erhalten, für die Großforschungsanlage AIDA am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) eine zylindrische, dynamisch gesteuerte Wolkenkammer zu konstruieren, die mit hochspezialisierter Kryo-/Vakuumtechnik ausgestattet ist. Das Projekt markiert einen zentralen Baustein im Rahmen der Erweiterung der Anlage für Klimaforschung und schärft das Profil von Babcock Noell als Maschinenbauer und langjähriger Partner diverser internationaler Forschungseinrichtungen. mehr lesen...
Zurück zum Inhalt

Lobbe Industrieservice saniert letzte große Altlast in Schwarze Pumpe
Saniert werden müssen auf einer Fläche von 45.000 Quadratmetern nach Expertenangaben rund 280.000 Tonnen Erdreich

Vertragsunterzeichung (v. l. n. r.): Tino Weinhold (BAUER Resources, ARGE Partner), Holm Uhlig (BAUER Resources, ARGE Partner), Dieter Lehmann (Projektleitung Lobbe Industrieservice), Karin Nagel (LMBV, Abteilungsleiterin Einkauf), Manfred Kolba (LMBV, Leiter Sanierungsbereich Lausitz), Dirk Sonnen (LMBV, Bereichsleiter Sanierungsplanung), Dirk Henssen (LMBV, Leiter Einkauf/Verkauf) (Quelle: Lobbe)

Die bundeseigene LMBV (Lausitzer Mitteldeutsche Bergbau-Verwaltungsgesellschaft) hat einer ARGE unter Beteiligung von Lobbe Industrieservice damit beauftragt, die letzte große Altlast auf dem Gelände des ehemaligen VEB Schwarze Pumpe zu sanieren. Lobbe verzeichnet mit anteilig 30,1 Millionen Euro den größten Einzelauftrag in der Firmengeschichte im Umweltbereich, wird mit einer vakuumthermischen Bodenreinigungsanlage das technische Kernstück der Sanierung bauen und betreiben.  mehr lesen...

www.lobbe.de

Zurück zum Inhalt

BORSIG auf der PowerGen Europe 2017

Auch in diesem Jahrl war die BORSIG Gruppe mit einem Stand auf der PowerGen Europe in Köln vertreten. An den drei Messetagen (27.-29.06.2017) präsentierte die Gruppe ihre Schwerpunkte „Kompressoren“ und „Kraftwerks- und Industrieservice“ dem interessierten Fachpublikum. Zahlreiche interessante neue Kontakte konnten geknüpft werden. zum Unternehmen...

www.borsig.de

 
Zurück zum Inhalt

Marke Kremsmüller hat bestes Image
Die internationale Organisation "Superbrands" verlieh Kremsmüller ein Zertifikat für ausgezeichnete Markenarbeit

Die Marke Kremsmüller ist eine der „Superbrands Austria 2017“! Superbrands ist eine international agierende Organisation und führende Autorität in der Markenbewertung. Ausgezeichnet werden Marken, die am Markt oder im jeweiligen Marktsegment ein hervorragendes Image aufgebaut haben.  mehr lesen...

www.kremsmueller.com

Zurück zum Inhalt

Vertrag für GuD-Kraftwerk in Warschau unterzeichnet
Die neue Anlage wird an einem bestehenden Kraftwerksstandort, dem Heizkraftwerk Zeran, errichtet und wird die modernste GuD-Anlage in Polen sein.

Vertreter von PGNiG TERMIKA S.A., Mitsubishi Hitachi Power Systems Europe GmbH, Mitsubishi Hitachi Power Systems, Ltd., Mitsubishi Hitachi Power Systems Europe, Ltd., und Polimex-Mostostal S.A. bei der Vertragsunterzeichnung für das neue GuD-Kraftwerk in Warschau.(Quelle: Mitsubishi Hitachi Power Systems Europe GmbH)

Das Kraftwerk wird mit einer Gasturbine der F-Klasse, einem Abhitzekessel und einer Dampfturbine ausgestattet. Nach der Fertigstellung werden die bisherigen kohlegefeuerten Großdampferzeuger in Zeran außer Betrieb genommen; die neue Anlage wird die Stromerzeugung am Standort um rund 80 Prozent erhöhen. Das Kraftwerk ist so ausgelegt, dass die Versorgung der Stadt Warschau mit Fernwärme gesichert ist und die Kosten für die Fernwärme wettbewerbsfähig bleiben.  mehr lesen...

eu.mhps.com

Zurück zum Inhalt

Acht Stipendiaten schließen ihr Studium ab
Die HANSA-FLEX Stiftung hat als einen ihrer Stiftungszwecke die Unterstützung der Bildung junger Erwachsener festgelegt.

In Bremen-Nord flogen die Hüte: 360 Absolventinnen und Absolventen erhielten ihre Abschlusszeugnisse von der Jacobs University, mit dabei: acht Studenten, deren Studium von der HANSA-FLEX Stiftung finanziell unterstützt wurde. 
Bei der Zeremonie anwesend war auch der Nobelpreisträger Randy Schekman, der eine Rede zur aktuellen Lage der Wissenschaft im politischen Kontext hielt. Ihm wurde zudem die Ehrendoktorwürde verliehen.   mehr lesen...

www.hansa-flex.com

Zurück zum Inhalt

Von schlauen Waschmaschinen und der Energieeinspeisung per App
Studentische Ideen auf dem Veolia PraxisCamp

Die Jury der Veolia-Gruppe, bestehend aus Julien Mounier, Vorstandsvorsitzender BS|ENERGY und Leiter des Geschäftsbereichs Energie, Katrin Bartsch, Geschäftsführerin der Stadtwerke Weißwasser, Dr. Christoph Zschocke, Geschäftsführer ÖKOTEC, Olaf Kipp, Leiter Geschäftsentwicklung Energie bei Veolia und Geschäftsführer ÖKOTEC sowie Boris Lesjean, Leiter Innovation von Veolia, waren beeindruckt von den innovativen Ideen der Studierenden. (Quelle: Veolia)

Zum Abschluss des studentischen Ideenwettbewerbs kamen die drei Teams mit den vielversprechendsten Ideen, zwei von der TU Braunschweig und ein Team der FH Aachen, beim Veolia PraxisCamp auf dem Berliner EUREF-Campus zusammen. Gemeinsam mit Paten von Veolia entwickelten sie ihre Ideen weiter und präsentierten sie vor einer hochrangigen Veolia-Jury. mehr lesen...

www.veolia.de

Zurück zum Inhalt
Mit „#12fuerBESTFORM“ wieder unter den Besten
InfraServ Knapsack gewinnt erneut German Brand Award
Andere Kampagne, gleicher Erfolg: Auch mit der „#12fuerBESTFORM“-Werbekampagne, die streng genommen keine neue Kampagne, sondern nur eine neue Evolutionsstufe der „Bestform“-Kampagne ist, ist InfraServ Knapsack auf der Gewinnerstraße. Am 29. Juni erhielt das Unternehmen bei der Verleihung des diesjährigen German Brand Awards die Winner-Auszeichnung in der Kategorie „Industry Excellence in Branding“. mehr lesen ...
 
Zurück zum Inhalt
perspectives 2017: Experten diskutierten über Digitalisierung und Wachstumsfaktoren in der Chemie- und Pharmabranche
Wie kann sich die chemisch-pharmazeutische Industrie angesichts weitreichender globaler Veränderungen und fortschreitender Digitalisierung zukunftssicher aufstellen? Welche Faktoren sind entscheidend, um nachhaltiges Wachstum generieren zu können? Welche Geschäftsmodelle haben Zukunft, welche nicht? Diese und weitere Fragen wurden bei der perspectives diskutiert, dem Top-Event für die Chemie- und Pharmaindustrie, zu der Infraserv Höchst zum fünften Mal eingeladen hatte. Rund 150 Teilnehmer waren bei der Veranstaltung dabei, für die Infraserv Höchst eine ganze Reihe namhafter Referenten gewinnen konnte. mehr lesen ... 
 
Zurück zum Inhalt
Einladung zur  Befragung 3. Quartal 2017
Im Rahmen unserer Kooperation mit Deutschen Instandhaltungsverbänden wie dem Forum Vision Instandhaltung (FVI), der GFIN und dem VDI Fachausschuss Instandhaltung möchte der WVIS auch auf den Branchenindikator für die Instandhaltung hinweisen. Das FVI führt in Kooperation mit dem FIR an der RWTH Aachen quartalsweise diese Umfrage durch.
Zur Umfrage und zummErgebnisbericht des 2. Quartals: ih-indikator.de 
 
Zurück zum Inhalt
Eichler GmbH - Seminartermine 2017
  • SIMATIC S7 Seminar für Einsteiger
    BayArena Leverkusen
    19.09. – 21.09.2017
  • SIMATIC S5 Seminar für Einsteiger
    EICHLER Schulungszentrum Pürgen
    10.10. – 12.10.2017 
  • SIMATIC S5 Seminar für Einsteiger
    Schlosshotel Kassel
    07.11. – 09.11.2017
  • SIMATIC S5 Seminar für Fortgeschrittene
    EICHLER Schulungszentrum Pürgen
    14.11. – 16.11.2017 
Energiespeicher & Energieeffizienz 2017
12. - 13.09.17 / Berlin
3. Konferenz Smart Maintenance 2017
12. - 13.09.17 / Stuttgart
Instandhaltung
Experten Express
Mobiler support macht Servicetechniker effizienter
14.09.17 /Höchst Frankfurt
Innovationsmanagement - Von der Idee zum Erfolg
18.09.17 / WVIS-academy / Düsseldorf
Für Informationen: 
gf@wvis.eu
WVIS-Arbeitskreis Marketing 
19.09.17, Düsseldorf
WVIS-Informationstag: 
Übergang zu den neuen Normen im Qualitäts- und Umweltmanagement
(ISO 9001:2015 / ISO 14001:2015)

21.09.17, Düsseldorf
Einstieg in Social Media für die Unternehmenskommunikation
27.09.17 / WVIS-academy / Düsseldorf
Programm und Anmeldung
Neues Werkvertrags- und Kaufrecht ab 2018
12.10.17 / WVIS-academy / Düsseldorf
Programm und Anmeldung
Wie kann man technische Dienstleistungen gewinnbringend akquirieren?
25. - 26.10.17 / WVIS-academy / Düsseldorf
Programm und Anmeldung
Instandhaltungskonferenz 2017
07.11.17 / Linz, Österreich
instandhaltungskonferenz.com
4. Handelsblatt Industriegipfel Industrie 4.0
09.11.17 - 10.12.17 / St. Leon-Rot
EUROFORUM / Handelsblatt
Innovationsmanagement - Kreativitätstechniken für Techniker
20.11.17 / WVIS-academy / Düsseldorf
Für Informationen: 
gf@wvis.eu
CONTRACTOR 2017
22. - 23.11.17 / Berlin
T.A. Cook
Chemie- und Industrieparks
30.11.17 - 01.12.17 / Frankfurt, Jumeirah
29.11.17 Spezialtag
EUROFORUM
Instandhaltung 2017
Konferenz für Instandhaltung

 05. - 06.12.17, Nürnberg
WVIS-Kongress Anlagenservice
20.03.18 - 21.03.18 
München, Hotel Holiday Inn City Centre

Informationen für Aussteller
Zurück zum Inhalt

Newsletter abbestellen   Präferenzen aktualisieren

Unsere Postanschrift lautet:

Wirtschaftsverband
für Industrieservice e.V.

Sternstraße 36
40479 Düsseldorf
Fon +49 (0) 211/16 97 05 04
Fax +49 (0) 211/49 87 0-36

Vorstand
Dr. Lothar Meier, Infraserv GmbH & Co. Höchst KG
Hans-Dieter Behrens, Buchen UmweltService GmbH
Gerald Pilotto, Bilfinger SE
Dr. Reinhard Maaß, WVIS e.V.

Geschäftsführer
Dr. Reinhard Maaß
Vereinsregister-Nr.
Düsseldorf VR 10070

© Copyright *|CURRENT_YEAR|* *|LIST:COMPANY|*, 
*|IFNOT:ARCHIVE_PAGE|* *|LIST:DESCRIPTION|*

*|IF:REWARDS|* *|HTML:REWARDS|* *|END:IF|*