Newsletter des WVIS e.V. - August 2016
   Diesen Newsletter im Browser öffnen.

Nachrichten aus dem Industrieservice

WVIS Newsletter 

Vielen Dank für Ihr Interesse am WVIS-Newsletter. Senden Sie uns Ihre Anmerkungen oder Anregungen. Gerne können Sie die vorliegenden Brancheninformationen weitergeben. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim lesen. 
Mitgliedermeldungen
Veranstaltungshinweise
Projekte und Studien
  • Industrie 4.0 fordert integrierte Prozesse bei Industrie und Dienstleistern
  • WVIS Initiativen bieten die gemeinsame Plattform auf breiter Basis 
Die Rolle des Industrieservice wandelt sich durch die Industrie 4.0 dynamisch vom externen Instandhalter zum fachübergreifenden Serviceprovider.
Der Wettbewerb fordert alle Beteiligten in gleichem Maße heraus. Daraus entsteht die Notwendigkeit die Prozesse zwischen Kunden und Dienstleistern noch enger zu verknüpfen. Mit diesem Ziel wird sich der WVIS künftig vermehrt in regionalen Veranstaltungen seinem Kunden- und Interessentenkreis mit thematischen Tagesveranstaltungen präsentieren und entwickelt ein gemeinsames Konzept sowie einen Themenplan für die Veranstaltungen im Marketingkreis.
Die Veranstaltungen sollen in Zukunft an verschiedenen Standorten in Deutschland durchgeführt werden. Angesichts des aktuellen Gesetzgebungsverfahrens zur Neugestaltung von Werkverträgen reagiert der WVIS mit einer eigenen Veranstaltung, dem WVIS-Tag der Personalentwicklung, um gemeinsames Know-how aufzubauen und Strategien abzustimmen. 
Wir freuen uns auf die gemeinsamen neuen Aufgaben. Werden sie Teil dieses innovativen Netzwerks und entwickeln sie mit uns Lösungskonzepte! info@wvis.eu
 
Zurück zum Inhalt
WVIS startet mit neuem Schulungs- und Veranstaltungskonzept 
  • Personaltag - Qualifizierung und Werkverträge
  • Innovationsmanagement und Dienstleistungen für die Industrie 4.0
  • Aktuelle Rechsprechung und neues BGB
  • Pressearbeit und Industrieservice

Der WVIS kooperiert mit verschiedenen Partnern bei branchenrelvanten Themenveranstaltungen. In diesem Zusammenhang wurden die unterschiedlichsten Branchentrends adressiert und die WVIS-Initiativen kommuniziert. Dabei standen Branchentreffen, Konferenzen und Messen im Vordergrund. Der WVIS bietet nun unter dem Dach der "WVIS academy" eigene Schulungen zu aktuellen Themen des Industrieservice an. Dabei reicht das Spectrum von der Qualifizierung über das Werkvertragsrecht beim ersten WVIS-Personaltag, das Innovationsmanagement und der Entwicklung neuer Dienstleistungen für die Industrie 4.0, bis hin zur Pressearbeit im  Industrieservice.     Zu Veranstaltungen und Termine...

www.wvis.eu

Zurück zum Inhalt
Voith Industrial Services verlagert eine Motoren-Montagelinie von Untertürkheim nach Kölleda
  • Ab- und Aufbau einer 380 Meter langen Motoren-Montagelinie
  • Verlagerung, technische Optimierung und Inbetriebnahme
  • Projekt in zwei Monaten durchgeführt
Team von Voith Industrial Services. (Quelle: Voith Industrial Servicesack)

Voith Industrial Services verlagerte eine komplette Motoren-Montagelinie vom Daimler-Werk in Untertürkheim ins 420 Kilometer entfernte Werk der Daimler-Tochter MDC Power in Kölleda und nahm sie dort wieder in Betrieb. mehr lesen...

www.voith.com

Zurück zum Inhalt
Musterversand für Clariant
  • Infraserv Logistics verschickt Kleinstmengen und Dokumente

Die Clariant AG und Infraserv Logistics bauen ihre bewährte Zusammenarbeit weiter aus. Am Standort Gersthofen übernimmt der Logistikdienstleister für den Hersteller von Spezialchemikalien nun auch den Versand von Warenmustern, Kleinteilen und Dokumenten. „Wir erhalten verpackte Muster von Clariant und verschicken sie an die gewünschten Empfänger – bei Bedarf auch als Express-Sendung.“ So beschreibt Standortleiter Michael Landgraf die zusätzlichen Prozesse, die der Chemielogistiker im Industriepark Gersthofen seit Juli 2016 für seinen Kunden übernimmt. mehr lesen...

www.infraserv.com

Zurück zum Inhalt

Zwischenbericht zum 30. Juni 2016:
Geschäftsverlauf im Rahmen der Erwartung

  • Bereinigtes EBITA: Erhebliche Verbesserung gegenüber schwachem Vorjahr
  • Industrial: Auftragseingang auf Höhe der Leistung,
    Ergebnis auf Vorjahresniveau, Effizienzmaßnahmen greifen
  • Power: Auftragseingang und Leistung weiter rückläufig;
    Ergebnis noch negativ, aber verbessert
  • Ausblick für 2016 bestätigt und konkretisiert

Im ersten Halbjahr 2016 haben sich das bereinigte EBITA und das bereinigte Konzernergebnis aus fortzuführenden Aktivitäten der Bilfinger SE erheblich verbessert. mehr lesen...

www.bilfinger.com

Zurück zum Inhalt

Fuß gefasst in Portugal

HANSA-FLEX übernimmt rückwirkend zum 01. Juli das Familienunternehmen „Cudell Engenharia & Servicos“ mit Niederlassungen in Porto und Palmela nahe Lissabon. 
(Quelle: HANSA-FLEX)

Bislang wurde der Markt im Westen der iberischen Halbinsel von den Kollegen der spanischen Auslandsgesellschaft mit bedient. Jetzt wird HANSA-FLEX auch in Portugal Fuß fassen: Der Hydraulikspezialist übernimmt rückwirkend zum 01. Juli das Familienunternehmen „Cudell Engenharia & Servicos“ mit Niederlassungen in Porto und Palmela nahe Lissabon. 
Geschäftsführer Gustavo Cudell bot HANSA-FLEX aus Altersgründen die Übernahme seines Unternehmens an. „Cudell Engenharia & Servicos“ ist spezialisiert auf Aggregatebau und beschäftigt zurzeit 28 Mitarbeiter. Gegründet wurde die Firma von Gustavo Cudells Vater in den 60er-Jahren.  mehr lesen...

www.hansa-flex.com

Zurück zum Inhalt

Infraserv Höchst: Erfolgreiche Zertifizierung nach neuen ISO-Normen 

  • Externe Auditoren bestätigen Effizienz des Qualitäts-, Umwelt- und Energiemanagements

IAls eines der ersten Unternehmen in Deutschland hat die Infraserv Höchst-Gruppe die Zertifizierung nach den neuen ISO-Normen 9001:2015 für das Qualitäts- und 14001:2015 für das Umweltmanagement erreicht. Das Energiemanagement der Unternehmensgruppe wurde erneut nach ISO 50001 zertifiziert.

„Die Auditoren bestätigen, dass unser Managementsystem einen hohen Reifegrad erreicht hat“, sagt Jürgen Vormann, Geschäftsführer von Infraserv Höchst. „Wir arbeiten bereits sehr prozessorientiert. So konnten wir die neuen Anforderungen innerhalb kurzer Zeit erfüllen.“ mehr lesen...

www.infraserv.com

Zurück zum Inhalt

SPIE unterzeichnet einen Kaufvertrag zur Übernahme von GfT Gesellschaft für Elektro- und Sicherheitstechnik mbH („GfT”) 

  • Festigung der Marktposition in Deutschland als führender Multitechnik-Dienstleister
  • Erweiterung der Kompetenzen im Bereich „Information and Communication Technology“ („ICT“)

Die SPIE GmbH, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von SPIE, dem unabhängigen europäischen Marktführer für multitechnische Dienstleistungen in den Bereichen Energie und Kommunikation, hat einen Kaufvertrag zur Übernahme der GfT Gesellschaft für Elektro- und Sicherheitstechnik mbH („GfT“) unterzeichnet. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Erfüllung von Vollzugsvoraussetzungen. mehr lesen...

www.spie.de

Zurück zum Inhalt

Gefahrgut rundum sicher verpackt

Um Unfälle mit Gefahrstoffen auf Straße, Schiene oder Seeweg zu vermeiden, sind regelmäßige Schulungen unerlässlich. InfraServ Knapsack bietet sie für die Standortbetriebe und auch für externe Firmen an.
Schulungen bietet InfraServ Knapsack zweimal im Jahr für alle Standortunternehmen im Chemiepark an, denn diese sind verpflichtet, die „beauftragten Personen“ regelmäßig zu schulen.. (Quelle: InfraServ Knapsack)

Damit im Chemiepark Knapsack hergestellte Produkte sicher transportiert werden können, ist es wichtig, dass sie vorschriftsmäßig klassifiziert und verpackt sind. Die Vorschriften werden immer wieder überarbeitet. „Oft sind das Kleinigkeiten, wie zum Beispiel eine Veränderung der Schriftgröße“, weiß Joachim Baumann, Gefahrgutbeauftragter bei InfraServ Knapsack. mehr lesen...

www.infraserv-knapsack.de

Zurück zum Inhalt
20 Tonnen Kupfer für Gewinnungsstation
  • Ein größeres EMSR-Projekt im petrochemischen Bereich wurde erfolgreich fertiggestellt. Alle Installationen sind explosionsgeschützt
In 16 Monaten wurde die Erweiterung der Gewinnungsstation fertiggestellt. Die gesamte Instrumentierung ist explosionsgeschützt.(Quelle: Kremsmüller Group)

Neue Anlagenteile bekam die Gewinnungsstation Auersthal. Die Erweiterung dient der Trennung von Öl und Wasser in der Erdölaufbereitung. Die Verbringungskapazität wurde auf 900m³/h verdoppelt. Für alle Arbeitsschritte zur Versorgung, Steuerung und Überwachung der Erweiterung war das Team der EMSR verantwortlich. mehr lesen...

Zurück zum Inhalt
Alles in Schwung
  • Es ist wie beim Arzt – bei erkrankten Patienten horcht er erst mal ins Innere. Genau dasselbe machen Schwingungsanalysten, wenn sie sich um Industriemaschinen kümmern.
Liegt ein Schaden vor, tritt das Geräusch aus dem Grundrauschen hervor und der Mitarbeiter kann diagnostizieren, ob eine Unwucht, ein Ausrichtungsfehler oder ein Lagerschaden vorliegt.  (Quelle: TECTRION)

Die Schwingungsmessung ist ein wesentlicher Bestandteil einer praxisgerechten Instandhaltungsstrategie im industriellen Umfeld. TECTRION hat eigens dafür Mitarbeiter zum mobilen Schwingungsanalysten ausgebildet. Diese können direkt vor Ort an Getrieben, Rührwerken, Pumpen, Ventiltoren und anderen Maschinen autarke Messungen vornehmen.  mehr lesen...
Zurück zum Inhalt
Zuwachs im Bereich Kanaldienstleistungen
  • Mit dem Erwerb der Rohrsan GmbH & Co. KG wurde ein hervorragend aufgestelltes Unternehmen übernommen. Anfang Juni trat Lobbe in die operative Verantwortung für die Firma mit Sitz in Bergheim ein. 
Durch den Erwerb  des Unternehmens eröffnen sich gute Wachstumschancen im gesamten Bereich der Kanaldienstleistungen.  (Quelle: Lobbe Industrieservice)

Mit rund 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Zentrale in Bergheim sowie einer  Niederlassung  im  niederländischen Weert ist das Unternehmen  spezialisiert auf robotergestützte Kanalsanierung. Das Einsatzgebiet erstreckt sich über das Rheinland, das Ruhrgebiet und die angrenzenden Benelux-Länder.
Für Geschäftsführer Christoph Aßmann ist das neue Tochterunternehmen der Lobbe Entsorgung West GmbH & Co KG  eine erfolgversprechende Portfolioerweiterung. Zu den von Lobbe angebotenen Kanaldienstleistungen kommen nun Spezialsanierungsverfahren mit Fräs- und Sanierungsrobotern hinzu.   
mehr lesen...
Zurück zum Inhalt
SPIE und Saint-Gobain Sekurit bauen Partnerschaft aus
  • Hocheffiziente Drucklufterzeugung: neue Leistung der SPIE Energy Solutions GmbH am Saint-Gobain-Standort Herzogenrath

Der Autoglas-Hersteller Saint-Gobain Sekurit Deutschland GmbH & Co. KG und die SPIE GmbH, ein führender Multitechnik-Dienstleister, bauen ihre Zusammenarbeit im Bereich Energieversorgung weiter aus: SPIE Energy Solutions GmbH, ein Tochterunternehmen der SPIE GmbH, übernimmt am deutschen Saint-Gobain-Standort Herzogenrath nun auch die technische Verantwortung für die Drucklufterzeugung. mehr lesen...

www.spie.de

 

Zurück zum Inhalt
Veolia entsorgt weiterhin Klärschlämme der Bundeshauptstadt
  • eine Tochtergesellschaft von Veolia - hat die europaweite Ausschreibung der Berliner Wasserbetriebe für den gesamten Transport und die umweltgerechte Entsorgung der Klärschlämme der Bundeshauptstadt gewonnen.

Ab 2017 wird TVF für zunächst acht Jahre (zuzüglich einer optionalen Verlängerung von zwei Jahren) rund 140 000 Tonnen entwässerten Klärschlamm pro Jahr aus den Berliner Kläranlagen Waßmannsdorf, Stahnsdorf, Münchehofe, Wansdorf und Schönerlinde thermisch verwerten sowie sich um deren Transport zu Verwertungsanlagen kümmern. mehr lesen...

www.veolia.de

 

Zurück zum Inhalt
Prozessleittechnik für Raffinerie-Erweiterung – Bilfinger öffnet Tor zum Iran
Anlässlich der Vertragsunterzeichnung traf sich Tom Blades, Vorstandsvorsitzender der Bilfinger SE, mit der iranischen Delegation. Von links nach rechts: Majid Naderinejad (EORC), Mohammad Khosravani (Nargan), Tom Blades (Bilfinger), Mortaza Jalali (EORC), Farshid Soroudi (Nargan), Amirreza Pouriayevali (EORC). (Quelle: Bilfinger SE)

Nachdem ein Großteil der Wirtschaftssanktionen gegen den Iran aufgehoben wurde, entwickelt sich das Land zu einem interessanten Partner für die deutsche Industrie. Bilfinger hat sich jetzt einen ersten Auftrag gesichert: Eine der größten Raffinerien des Iran wird erweitert, und Bilfinger liefert dafür das gesamte Prozessleitsystem.  mehr lesen...
Zurück zum Inhalt
Total Safety kooperiert mit Era, um das Angebot für UAS-Lösungen zu erweitern
(Quelle: Total Safety US Inc.)

Total Safety US Inc., der führende Anbieter von industriellen Inspektionen und integrierten Sicherheitslösungen, gab seine exklusive Allianz und Kooperationsvereinbarung mit Era Group Inc., einem führenden Hubschraubertransportunternehmer bekannt. Ziel ist der weitere Ausbau seiner Lösungen für kommerzielle unbemannte Flugsysteme (unmanned aerial systems = UAS)  read more...
Zurück zum Inhalt
Evonik präzisiert nach gutem zweiten Quartal den Ausblick für das Gesamtjahr
  • Evonik steigert Absatz im ersten Halbjahr
  • Bereinigte EBITDA-Marge im ersten Halbjahr mit 18,1
    Prozent weiter auf sehr gutem Niveau
  • Bereinigtes Konzernergebnis mehr als 500 Millionen €
  • Ausblick für das Gesamtjahr präzisiert: Bereinigtes EBITDA in der oberen Hälfte der gegebenen Bandbreite von 2,0 - 2,2 Milliarden €
Die Nachfrage nach Produkten von Evonik ist im ersten Halbjahr weltweit gestiegen. „In einem weiterhin anspruchsvollen Umfeld konnten wir unseren Absatz steigern“, sagte Klaus Engel, Vorstandsvorsitzender von Evonik Industries. „Wir sind jetzt zuversichtlich, für das Gesamtjahr ein bereinigtes EBITDA in der oberen Hälfte der gegebenen Bandbreite von 2,0 - 2,2 Milliarden € erwirtschaften zu können.“  mehr lesen...
Zurück zum Inhalt
Erfolgreiches Wachstum
  • InfraServ Knapsack zählt im dritten Jahr in Folge zu den 15 umsatzstärksten Industriedienstleistern in Deutschland.
Dr. Clemens Mittelviefhaus, Geschäftsleitung der InfraServ Knapsack (links) und Olaf Piepenbrock, Geschäftsführender Gesellschafter der Piepenbrock Unternehmensgruppe in Osnabrück. Beide blicken zuversichtlich in die Zukunft und können sich über einen guten Start ins Jahr 2016 freuen.(Quelle: InfraServ Knapsack)

Dabei verzeichnete das Unternehmen gleichzeitig die drittgrößte Wachstumsrate aller befragten Unternehmen. Das sind erste Ergebnisse der Lünendonk®-Studie „Führende Industrieservice-Unternehmen in Deutschland 2015“. mehr lesen...
Zurück zum Inhalt
Armaturenservice im Großeinsatz
  • Zum ersten Mal war das Kremsmüller-Armaturenservice beim großen Stopp in Schwechat mit dabei – und hat die Feuertaufe bestanden
Hier wird gerade der Dichtsitz an einem Schieber beschliffen. (Quelle: Kremsmüller Gruppe)

Seit Anfang letzten Jahres verfügt Kremsmüller über ein Expertenteam für Armaturenservice. Anlagenteile wie Kugelhähne, Schieber, Klappen, Blasenspeicher, diverse Ventile uvm. werden in einer eigenen Werkstätte gewartet und repariert. Sogar Online-Prüfungen an Sicherheitsventilen können durchgeführt werden – mit einem selbst entwickelten und zertifizierten Testgerät. mehr lesen...
Zurück zum Inhalt
EICHLER neuer Hauptsponsor der JFG Lechrain
Die Arbeit und sportliche Entwicklung der JFG Lechrain überzeugte EICHLER, so dass die Entscheidung getroffen wurde, als Hauptsponsor tätig zu werden und die Junioren-Förder-Gemeinschaft aus den Stammvereinen FC Hofstetten, FC Issing, SV Lengenfeld und FC Stoffen in den nächsten Jahren finanziell zu unterstützen.  (Quelle: Eichler GmbH)

Die EICHLER GmbH in Pürgen, Lengenfeld zählt zu den innovativsten Dienstleistungsunternehmen im Bereich der Instandsetzung von Automatisierungstechnik in Deutschland. Das mehr als 30 Jahre am Markt bestehende Unternehmen beschäftigt heute über 180 Mitarbeiter.  mehr lesen...
Zurück zum Inhalt
Bilfinger verkauft Aktivitäten zur Fertigung und Installation von Offshore-Fundamenten
  • Der Engineering- und Servicekonzern Bilfinger trennt sich von seinen Aktivitäten zur Fertigung und Installation von Offshore-Fundamenten.
Käufer der Fertigung ist die VTC-Gruppe München, Käufer der Installation die niederländische Van Oord Gruppe. Über die Höhe der Kaufpreise wurde Stillschweigen vereinbart.
Bilfinger hatte im Rahmen der strategischen Neuausrichtung angekündigt, sein Portfolio zu überprüfen. „Im Zuge unserer Spezialisierung auf den Industriesektor gehören die Aktivitäten im Bereich Offshore-Windenergie nicht mehr zum Kerngeschäft“, so Axel Salzmann, Finanzvorstand der Bilfinger SE. „Daher trennen wir uns jetzt von unseren Geschäftsaktivitäten in der Fertigung und Installation von Offshore-Fundamenten.“ mehr lesen...
Zurück zum Inhalt
"WVIS-Tag der Personalentwicklung" in Düsseldorf
"Menschen bewegen Industrie" - und damit das so bleibt ist eine effiziente und nachhaltige Personalführung in den Unternehmen die Grundlage für einen nachhaltigen Geschäftserfolg. 

Der WVIS  - Wirtschaftsverband für Industrieservice e.V. hat es sich zu Aufgabe gemacht, dem Faktor Mensch in seiner Öffentlichkeitsarbeit besondere Wertschätzung zuteil werden zu lassen.
Am 28. September 2016 findet daher der erste "WVIS-Tag der Personalentwicklung" in Düsseldorf statt. 
Im Rahmen der Veranstaltung werden die Themen Ausbildung - Qualifikation und Mitarbeiterförderung sowie Werkverträge und das neue Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) beleuchtet.
Wir laden alle Interessierten des Industrieservice aus den Bereichen Human Ressources, Personalentwicklung und Geschäftsführung herzlich nach Düsseldorf ein. Die Teilnahme ist für alle kostenfrei. 
Datum: 28.09.2016 , Uhrzeit: 9.30 - 17.00 Uhr , Ort: MARITIM Hotel Düsseldorf, Maritim Platz 1, 40474 Düsseldorf (am Flughafen)
Bitte melden Sie sich unbedingt schriftlich an, damit wir Ihnen Ihren Platz reservieren und bestätigen können. Anmeldeschluss ist der 23.09.2016. Zum Programm & Anmeldung...
 
Zurück zum Inhalt
  • Mit MainCert-Zertifikat.
  • WVIS bietet in Kooperation mit der Trainingsakademie einen Lehrgang an.
Die Trainingsakademie und der WVIS haben bei den Instandhaltungstagen 2016 in Salzburg ihre Kooperation vorgestellt. Der neue Intensivlehrgang ‚Instandhaltung für Teamleiter im Industrieservice‘ befähigt Mitarbeiter von Service Providern, Strategien und Methoden, die eine moderne Instandhaltung ausmachen, kennenzulernen und bei ihren Kunden professionell einzuführen und anzuwenden.
Angeboten werden Termine im Oktober und November sowie Inhouse-Schulungen nach Vereinbarung.  
Zurück zum Inhalt
2. Konferenz Smart Maintenance 2016: “Auf dem Weg zu Services 4.0”

Nach der erfolgreichen ersten Veranstaltung im letzten Jahr und der großen Begeisterung seitens Teilnehmern, Referenten und Sponsoren, findet die zweite Auflage der “Smart Maintenance 2016” am 20. und 21. September 2016 in Frankfurt/Main statt. 
WVIS-Mitglieder erhalten 20% Rabatt auf den aktuellen Tagespreis.
Zurück zum Inhalt
Studie „Performance Management in der Instandhaltung“
  • Einladung zur gemeinsamen Studie der Frankfurt School of Finance & Management und des WVIS
  • Erhebungszeitraum bis 18.09.2016
Wie lässt sich die Geschäftsbeziehung zwischen Anbieter und Kunde von Instandhaltungsverträgen effektiv und effizient steuern?
Welche Performancemaße und Kennzahlen sollte hier eingesetzt werden?
Welche Benchmarks sind hier von Bedeutung und welche „Best Practices“ lassen sich ableiten?
Die Studie wird vom WVIS und der Frankfurt School of Finance & Management (Prof. Dr. Martin Artz) durchgeführt und nimmt ca. 20 Minuten Ihrer Zeit in Anspruch. Auf Basis des Ergebnisberichtes erhalten Unternehmen Handlungsempfehlungen und eine praktische Unterstützung für das Performance Management von Instandhaltungsverträgen. Ansprechpartner für die Studie ist Prof. Dr. Martin Artz (m.artz(at)fs.demehr lesen...und zur Studie
Zurück zum Inhalt
Studie zur Konzeptionierung datenbasierter Dienstleistungen
Das Center Smart Services am Campus der RWTH Aachen möchte zusammen mit einem Konsortium von Unternehmern herausfinden, wie datenbasierte Dienstleistungen im industriellen Kontext zu gestalten sind. Hierfür werden mit möglichst vielen Unternehmen konkrete Dienstleistungen entwickelt, um im Anschluss gemeinsam aus diesen Cases zu lernen. WVIS-Mitglieder sind eingeladen, als Partner bei diesem Vorhaben dabei zu sein. Der Nutzen für Sie als Partner ist unter anderem
  • die Durchführung von Workshops zur Konzeptionierung datenbasierter Dienstleistungen je Unternehmen (bis zu 5 Dienstleistungen),
  • die Erstellung eines Katalogs von Blueprints für datenbasierte Dienstleistungen basierend auf allen (anonymisierten) Cases.
Die Ausarbeitung der Dienstleistungen erfolgt anhand eines Ordnungsrahmens, welcher in
der ersten Phase des Projekts „Smart Service Check“ entwickelt wurde.
Zurück zum Inhalt
Anleitung zur Erstellung von Instandhaltungsverträgen - Deutsche Fassung EN 13269:2016
Mit Ausgabedatum 2016-09 ist die DIN EN 13269 Instandhaltung - Anleitung zur Erstellung von Instandhaltungsverträgen; Deutsche Fassung EN 13269:2016 erschienen. Dieses Dokument kann bei der Beuth Verlag GmbH, www.beuth.debezogen werden. Basierend auf den Erkenntnissen des bereits vorliegenden WVIS-Mustervertrages für Industrieservices hatte sich der WVIS an der Überprüfung und Redaktion beteiligt. Den WVIS-Mustervertrag für Industrieservices sowie Merkblätter zum Vertragsmanagement können Mitglieder kostenlos in der Geschäftsstelle anfordern
Zurück zum Inhalt
Lünendonk®-Liste 2016: Führende Industrieservice-Unternehmen in Deutschland
Die Lünendonk®-‐Studie „Industrieservice-‐Unternehmen in Deutschland“ wird traditionell durch ein Ranking der 15 nach Inlandsumsatz größten Anbieter im Industrieservice-‐Segment ergänzt. Für die Aufnahme in die Lünendonk®-‐Liste gelten folgende Kriterien: Mehr als 50 Prozent des Inlandsumsatzes müssen mit klassischen Industrieservices, wie Diagnose, Inspektion, Instandsetzung oder Wartung, erbracht und mindestens zwei Drittel des Umsatzes mit externen Aufträgen generiert werden. mehr lesen...
Zurück zum Inhalt
Konsortial-Benchmarking "Datenbasierte Dienstleistungen 2016"
Das FIR an der RWTH Aachen sucht Teilnehmer für ein Benchmarking im Bereich datenbasierter Dienstleistungen! 
Die Skalierbarkeit datenbasierter Dienstleistungen eröffnet die Chance, in kürzester Zeit sehr viele Kunden zu erreichen. Das Konsortium wird gemeinsam mit dem FIR beleuchten, wie die Potenziale datenbasierter Dienstleistungen in Unternehmen erfolgreich realisiert werden können und welchen Mehrwert diese Services sowohl für Kunden als auch für Unternehmen bieten.
mehr lesen...
Zurück zum Inhalt
Aktuelle Informationen zu den Veranstaltungen finden Sie auch in der Rubrik Termine unter: www.wvis.eu
Doing Business in Polen
Workshop - Praxistipps für die erfolgreiche Projektabwicklung in Polen
26.08.16 / Düsseldorf 
Experten - Express
Infraserv Höchst 
01.09.16: Wir machen Ihre Anlage sicher! 
14.09.16: Ebergieeffizienz von Kälte-, Klima- und RLT-Anlagen 
22.09.16: Land-use Planning – was ändert sich mit Seveso III? 
Instandhaltungsseminar ALL IN ONE
Eichler GmbH
13.09.16 / Leipzig
14.09.16 / Leipzig
2. Konferenz Smart Maintenance 2016
Auf dem Weg zu Services 4.0
Instandhaltung
20.09.16 - 21.09.16 / Frankfurt am Main
WVIS - Arbeitskreis Technik
12.10.16 / Düsseldorf
WVIS - Tag der Personalentwicklung
28.09.16 / 9.30 - 17.00 MARITIM Hotel Düsseldorf
Programm & Anmeldung
Themen: Ausbildung - Qualifikation und Mitarbeiterförderung, Werkverträge und das neue Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG)
Pressearbeit für Industrieunternehmen erfolgreich platzieren
Workshop 
28.09.16 / Düsseldorf 
6. Digital Plant Kongress
Vogel Convention Center VCC
05.10.16 - 06.10.16 / Würzburg
Aktuelle Rechtsprechung und Neues BGB
Das BGB ändert sich! Was heißt das für Ihre Verträge?
05.10.16 / Düsseldorf 
Kraftwerkstechnisches Kolloquium
Technische Universität Dresden
18.10.16 - 19.10.16 / Dresden
Industriegipfel 2016 - Chefsache Industrie 4.0
EUROFORUM Handelsblatt
24.10.16 - 25.10.16 / Frankfurt am Main
Lehrgang Industrieservice - Teamleiter mit MainCert

27.10.16 - 29.10.16 / Düsseldorf (Teil 1)
24.11.16 - 26.11.16 / Düsseldorf (Teil 2)
Process Safety Excellence
T.A. Cook Conferences
27.10.16 - 28.10.16 / Düsseldorf
ASME Schulungen
Termine in Düsseldorf:
Informationen für Teilnehmer
3. Instandhaltungskonferenz
08.11.16 / Siemens Forum Linz, Österreich
Energieeffizienzt in der Industrie
08.11.16 - 09.11.16 / Frankfurt am Main
Von der Idee zum Erfolg - Workshop Innovations Management
10.11.16 / Düsseldorf WVIS Geschäftsstelle
7. FDBR Werkstofftagung
15.11.16 / Düsseldorf
Informationen für Teilnehmer
Tagung Instandhaltung
IFC EBERT
06.12.16 - 07.12..16 / Nürnberg
WVIS - Jahresabschlusstreffen
14.12.16 / Aachen
Alle Arbeitskreise und Mitglieder
INservFM 2017 - Branchentreffen Industrieservice und Facility Management
21.02.17 - 23.02.17 / Frankfurt am Main
Informationen für Aussteller
WVIS - Mitgliederversammlung und Networkingabend
22.02.17 / Frankfurt am Main
Mitglieder, alle Arbeitskreise sowie Kooperationspartner
FDBR Fachtagung Rohrleitungstechnik
28.03.17 - 29.03.17 / Magdeburg
Informationen für Teilnehmer und Aussteller
Euromaintenance 2018
27.02.18 - 01.03.18 / Frankfurt am Main
www.wvis.eu
Zurück zum Inhalt

Newsletter abbestellen   Präferenzen aktualisieren

Unsere Postanschrift lautet:

Wirtschaftsverband
für Industrieservice e.V.

Sternstraße 36
40479 Düsseldorf
Fon +49 (0) 211/16 97 05 04
Fax +49 (0) 211/49 87 0-36

Vorstand
Dr. Lothar Meier, Infraserv GmbH & Co. Höchst KG
Hans-Dieter Behrens, Buchen UmweltService GmbH
Gerald Pilotto, Bilfinger SE
Dr. Reinhard Maaß, WVIS e.V.

Geschäftsführer
Dr. Reinhard Maaß
Vereinsregister-Nr.
Düsseldorf VR 10070

© Copyright *|CURRENT_YEAR|* *|LIST:COMPANY|*, 
*|IFNOT:ARCHIVE_PAGE|* *|LIST:DESCRIPTION|*

*|IF:REWARDS|* *|HTML:REWARDS|* *|END:IF|*