Newsletter des WVIS e.V. - September 2016
   Diesen Newsletter im Browser öffnen.

Nachrichten aus dem Industrieservice

WVIS Newsletter 

Vielen Dank für Ihr Interesse am WVIS-Newsletter. Senden Sie uns Ihre Anmerkungen oder Anregungen. Gerne können Sie die vorliegenden Brancheninformationen weitergeben. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim lesen. 
Mitgliedermeldungen
Veranstaltungshinweise
Projekte und Studien
Editorial: Geplante AÜG-Novelle - Industrieservice zahlt die Zeche für Fleischer
  • AÜG-Novelle zu pauschal angelegt
  • Hochqualifizierte Tätigkeiten mit tarifvertraglicher Bezahlung müssen ausgenommen werden
  • Novelle gefährdet hochqualifizierte Arbeitsplätze im Industrieservice
  • Industrieservice elementar für den Erfolg von Industrie 4.0
Wenn im September die Novellierung des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes (AÜG) im Bundestag diskutiert wird, ist eines jetzt schon sicher: Setzt es sich in der vorgeschlagenen Form durch, werden hochqualifizierte Arbeitnehmer im Industrieservice die Zeche für die Fehler bei Fleischern und im Einzelhandel zahlen.
Mitarbeiter im Industrieservice sind Spezialisten, die analog zu den tariflichen Einkommen regulärer Angestellter in den jeweiligen Industriebetrieben bezahlt werden und für den Ausbau von Industrie 4.0 wesentlich sind. Ihre Anstellungsverhältnisse sind auf Dauer angelegt, nur dass sie nicht immer durchgängig im selben Betrieb arbeiten. Die Arbeitsbedingungen sind hierbei nicht vergleichbar mit denen in der klassischen Arbeitnehmerüberlassung:
Basierend auf den letzten Änderungen im AÜG konnten viele zusätzliche Arbeitsplätze auch im Bereich des Industrieservice geschaffen werden. Wesentlich hierfür war der Entfall der Höchstüberlassungsdauer von damals 24 Monaten. Kommt die Reform in der jetzt vorliegenden Form, wäre bereits nach 18 Monaten für die Arbeitnehmer Schluss. mehr lesen in der WVIS-Pressemitteilung ...

Bilden Sie sich Ihre Meinung beim WVIS-Personaltag, am 28. September, in Düsseldorf
Zurück zum Inhalt
Automationsteam von Voith Industrial Services übernimmt EMSR-Projekt bei Schoellershammer
  • über 300.000 Meter Kabel
  • eigene Schaltschränke und komplette Elektroinstallation
  • rund 28.000 Arbeitsstunden

Die Papierfabrik Schoellershammer beauftragte das Automationsteam von Voith Industrial Services am Standort Mainhausen für eine neue Papiermaschine mit der EMSR-Montage, dem Schaltschrankbau und der Inbetriebnahme. Bis Ende 2016 werden etwa 40 Mitarbeiter in rund 28.000 Arbeitsstunden alle Arbeitsschritte zur Inbetriebnahme der neuen Papiermaschine PM6 abschließen. mehr lesen...

www.voith.com

Zurück zum Inhalt
Weber Engineering verstärkt sich durch Akquisition
DDie Weber Unternehmensgruppe, zu der auch der Weber Rohrleitungsbau gehört, verstärkt ihre Engineering Aktivitäten durch den Zukauf der EWEX-Engineering GmbH & Co. Kommanditgesellschaft für technische Konstruktion sowie der EWEX-Engineering GmbH & Co. KG, Boxberg.
Im Bild die Turbinenmontage  (Quelle: Weber Unternehmensgruppe)

Mit dem Zukauf, der die bereits vorhandenen Weber-Engineering Aktivitäten sinnvoll ergänzt, verfügt die Weber Unternehmensgruppe nun über eine eigene Engineering Kompetenz mit weit über 100 Mitarbeitern.
Die neu gegründete EWEX-Weber Engineering GmbH, ein Unternehmen der Weber Unternehmensgruppe, übernimmt per 01.09.2016 die Geschäftsbetriebe der EWEX-Engineering GmbH & Co. Kommanditgesellschaft für technische Konstruktion („IBN“) und der EWEX-Engineering GmbH & Co. KG, Boxberg, in vollem Umfang. mehr lesen...

www.weber-rohrbau.de

Zurück zum Inhalt
Der 17-jährige Schüler Marques Rübenstrunk aus Wermelskirchen übernahm am 19. August für einen Tag den Job des Ausbildungsleiters bei der Infraserv GmbH & Co. Knapsack KG.
Im Bild (v. l.): Daniel Wauben, Geschäftsführer ChemCologne, Dirk Borkenhagen, Marques Rübenstrunk und Dr. Clemens Mittelviefhaus bei der Urkundenübergabe (Quelle: Infraserv GmbH & Co. Knapsack KG)

Bei dieser Aktion hatten Schüler der Sekundarstufe II im Vorfeld die Möglichkeit, sich bei einem Chemieunternehmen der Region auf eine leitende Position zu bewerben. 
Rübenstrunk durchlebte einen Tag lang die Aufgaben von Dirk Borkenhagen, Ausbildungsleiter bei der InfraServ Knapsack im Chemiepark Knapsack. mehr lesen...

www.infraserv-knapsack.de

Zurück zum Inhalt

Es ist Zeit für eine Ressourcenwende 

Veolia zeigt seinen Beitrag im übergreifenden Nachhaltigkeitsbericht auf

Veolia Deutschland hat den ersten übergreifenden Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht: Er stellt Ziele, Maßnahmen und Fortschritte der Geschäftsbereiche Wasser, Energie und Entsorgung für verantwortungsvolles Handeln in den Bereichen Markt, Umwelt, Beschäftigte und Gesellschaft dar. Angetreten mit der Mission „Ressourcen für die Welt“ leistet das Unternehmen mit zahlreichen Projekten seinen Beitrag zu einer Smart und Circular Economy.
„Ich bin fest davon überzeugt, dass wir vor einem industriellen Umbruch stehen, in dem die Frage nach dem Umgang mit unseren natürlichen Ressourcen zentral für den Erfolg oder auch Misserfolg eines Unternehmens sein wird“, sagt Etienne Petit, Generaldirektor von Veolia in Deutschland, im Editorial des Nachhaltigkeitsberichts. mehr lesen...

www.veolia.de

Zurück zum Inhalt

Voith Industrial Services verlagert Stoßdämpferfertigung von ZF

  • Demontage in Schweinfurt, Transport über 300 Kilometer und Remontage in Eitorf
  • Besondere Vorsicht bei sensibler Lasertechnik geboten
  • angjährige Partnerschaft
Verlagerung der kompletten Halle 608 von ZF, einschließlich Stoßdämpferproduktion (Quelle: Voith Industrial Services)

Voith Industrial Services in Schweinfurt hat ab März 2016 für die ZF Friedrichshafen AG die komplette Halle 608 mit der Stoßdämpferproduktion darin am Standort Schweinfurt in das ca. 300 km entfernte Eitorf verlagert.
Die De- und Remontage der Fertigungslinien, Regalanlagen und einzelnen Maschinen erfolgte in zwei Schritten. Während ein Teil der Anlagen bereits abgebaut und in Eitorf für den Probelauf wieder aufgebaut wurden, lief der andere Teil der Fertigung in Schweinfurt weiter. mehr lesen...

www.voith.com

Zurück zum Inhalt

SPIE erwirbt AGIS Fire and Security Group 

Stärkung der Marktposition in Mitteleuropa und Ausbau des Kompetenzbereichs Brandschutz-, Sicherheits- und Gebäudetechnik

Nach der Zustimmung durch die deutschen Kartellbehörden hat die SPIE GmbH – der dienstleistungsgestaltende und branchenprägende Multitechnik-Anbieter in Deutschland, dem deutschsprachigen Ausland und Zentraleuropa – am 31. August 2016 die Akquisition der AGIS Fire and Security Group („AGIS“) abgeschlossen. mehr lesen...

www.spie.de

Zurück zum Inhalt

Eichler bricht mit edicos und Liferay erfolgreich in das Industrie 4.0-Zeitalter auf 

edicos hat das führende Elektronik-Service-Center in Deutschland ins digitale Zeitalter überführt und www.eichler-service.de zur effizienten digitalen Serviceplattform mit hoher Usability ausgebaut. Technische Basis des neuen Kundenportals ist die Liferay Plattform.

Bei der Transformation zum Industrie 4.0-Unternehmen ist es mit technischer Kosmetik nicht getan. Eine Kernaufgabe für Industrieunternehmen und deren Servicepartner wie Eichler lautet: Den ineffektiven Datenaustausch per Fax, Brief, Telefon oder E-Mail sowie nicht vernetzte Daten-Silos rasch durch durchgängige, digitale Wertschöpfungsketten abzulösen. mehr lesen...

www.eichler-service.de

Zurück zum Inhalt

TECTRION auf dem Weg zum Komplettanbieter

Neuer Bereich Engineering Service gegründet
Abteilungen, die für die Planung, das Betreiben und die Instandhaltung der Gebäude und Anlagen zuständig sind, wachsen nicht proportional mit. Diese Lücke schließt TECTRION mit seinen Spezialisten aus dem Engineering Service. (Quelle: TECTRION)

Der Industriedienstleister TECTRION baut mit seinem neuen Bereich Engineering Service sein Leistungsangebot weiter aus. Damit kann das Unternehmen von der Planung, Koordination, Ausführung bis hin zur Überwachung alle technischen Aufgabenstellungen übernehmen. Die Schwerpunkte bilden Planung prozessleitechnischer Anlagen, Turnaround-Management, Mechanical Engineering, Betriebsbetreuung, Planung und Koordination technischer Baugewerke sowie technische Gebäudeausrüstung. mehr lesen...

www.tectrion.de

Zurück zum Inhalt
SPIE, der unabhängige europäische Marktführer für multitechnische Dienstleistungen in den Bereichen Energie und Kommunikation, präsentierte auf der ONE SPIE Messe am 7. September in Hannover sein gesamtes Leistungsspektrum – bereichs- und länderübergreifend.
Über 300 Teilnehmer nutzten im Tagungszentrum Schloss Herrenhausen die Möglichkeit zur Information an den Messeständen der nationalen wie internationalen SPIE-Geschäftsbereiche und zum fachlichen Austausch untereinander. (Quelle: Spie)

Die einmal im Jahr stattfindende Veranstaltung ist eine Dialogplattform für Kunden, Geschäftspartner, Mitarbeiter und Journalisten. Ein begleitendes Rahmenprogramm bot Impulsvorträge und Podiumsdiskussionen zu den aktuellen Themen Innovation, Digitalisierung und Energieeffizienz. mehr lesen...

Zurück zum Inhalt
"Menschen bewegen Industrie" - und damit das so bleibt ist eine effiziente und nachhaltige Personalführung in den Unternehmen die Grundlage für einen nachhaltigen Geschäftserfolg. 

Der WVIS  - Wirtschaftsverband für Industrieservice e.V. hat es sich zu Aufgabe gemacht, dem Faktor Mensch in seiner Öffentlichkeitsarbeit besondere Wertschätzung zuteil werden zu lassen.
Am 28. September 2016 findet daher der erste "WVIS-Tag der Personalentwicklung" in Düsseldorf statt. 
Im Rahmen der Veranstaltung werden die Themen Ausbildung - Qualifikation und Mitarbeiterförderung sowie Werkverträge und das neue Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) beleuchtet.
Wir laden alle Interessierten des Industrieservice aus den Bereichen Human Ressources, Personalentwicklung und Geschäftsführung herzlich nach Düsseldorf ein. Die Teilnahme ist für alle kostenfrei. 
Datum: 28.09.2016 , Uhrzeit: 9.30 - 17.00 Uhr , Ort: MARITIM Hotel Düsseldorf, Maritim Platz 1, 40474 Düsseldorf (am Flughafen)
Bitte melden Sie sich unbedingt schriftlich an, damit wir Ihnen Ihren Platz reservieren und bestätigen können. Anmeldeschluss ist der 23.09.2016. Zum Programm & Anmeldung...
 
Zurück zum Inhalt
Der WVIS wird vom 21. - 23.02.2017 in Frankfurt am Main bei der Messe INservFM  mit einem Gemeinschaftsstandkonzept vertreten sein.
Das neue Konzept umfasst, ein eigenes Redner-Forum, eine Kommunikations-Lounge und aussagekräftige Ausstellungspartner. Ziel ist es, die Welt des Industrieservice umfassend darzustellen. 
Mitgliedsunternehmen können sich zu günstigen Konditionen in den WVIS-Gemeinschaftsstand einmieten und als Mitaussteller zusätzlich einen Slot im Redner-Forum erhalten. 
Hier finden Sie Angebot und Anmeldeformular 
Nutzen Sie diese wichtige Plattform um Ihre Kontaktpflege mit Kunden, Anbietern und Experten aus den Branchen Industrieservice und Facility Management weiter auszubauen.
zur Anmeldung ...
 
Zurück zum Inhalt
Erster Politischer Abend des WVIS in Berlin
Der WVIS veranstaltet am 20. Oktober 2016 erstmalig einen Politischen Abend 
Der WVIS erweitert seine Aktivitäten, um den Industrieservice weiter in der Öffentlichkeit und Politik bekannt zu machen. Mit dieser Veranstaltung wird Vertretern aus der Industrie, dem politischen Berlin sowie unseren Mitgliedsunternehmen die Möglichkeit gegeben, sich über Trends und Rahmenbedingungen des Industrieservices am Standort Deutschland auszutauschen.  
Im Rahmen eines moderierten Business-Dinners sprechen der Vorstandsvorsitzende der Bilfinger SE, Herrn Tom Blades und Frau Dr. Kirstin Pukall, vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie sowie einen Vertreter des BDI.
Aspekte sind die Alleinstellungsmerkmale und die Rolle der Branche "Industrieservice" in einer Industrie 4.0. 
 
Zurück zum Inhalt
  • Workshop am 17. November 2016 in Düsseldorf
Der WVIS möchte Industrieserviceunternehmen auf dem Weg in eine Industrie 4.0 unterstützen und neue Entwicklungen für den anlagenbezogenen Datenaustausch fördern.
CAFM Systeme im Sinne universell einsetzbarer „CA-IPM“ (Computer Aided Information and Process Management) Systeme bieten hierfür in Kombination mit integrierten CAD, GIS und BIM Anwendungen außerordentliche Möglichkeiten und Mehrwerte. Jedoch nehmen derzeit noch wenige diese Vorteile für ein unternehmensweites Informations- und Prozessmanagement wahr. mehr lesen...
 
Zurück zum Inhalt
  • Am 5. und am 6. Oktober heißt es zum sechsten Mal: Diskursplattfom Digital Plant Kongress.
  • Die Themen stehen im Zeichen der Industrie 4.0 Debatte. 
Nicht nur für die Global Player wie BASF ist die digitale Anlage ein wichtiger Baustein von Industrie 4.0. Es gibt wie immer Best Practice Beispiele, ebenso wie den Blick über den Tellerrand. Dieses Mal von John Deere. Der Traktorenhersteller ist da, wo viele hin wollen. Er optimiert mit virtuell Reality seine Planung. Der WVIS ist auch für diese Veranstaltung Kooperationspartner. Informationen und Programm ... Verwenden Sie bei der Registrierung den Code: WVIS
mehr lesen im Artikel ...
 
Zurück zum Inhalt
  • am 27. und 28. Oktober 2016 in Essen
  • Prozessbezogenen Gefahrenabwehr und Prävention in der Industrie
Der WVIS ist in diesem Jahr Kooperationspartner der 2. T.A. Cook-Jahrestagung „Process Safety Excellence“. Die Veranstaltung widmet sich wichtigen Fragestellungen rund um die Prozess- und Anlagensicherheit in der Industrie. Erfahrene Experten und Praktiker diskutieren Ansätze zur Gefahrenabwehr und -anlayse, aktuelle technologische und regulatorische Entwicklungen und zeigen Wege für die Absicherung Ihrer Produktionsprozesse. mehr lesen und anmelden ...
Zurück zum Inhalt
  • Die Anmeldefrist für den Lehrgang in 2017 läuft noch bis November 2016
  • In Kooperation mit der ÖVIA und dem VDI-Fachausschuss Instandhaltung
Die hochautomatisierten Prozesse in den produzierenden Unternehmen haben dazu geführt, dass inzwischen bis zu 20 Prozent der beeinflussbaren Herstellkosten zur Instandhaltung aufgewendet werden müssen.
Gutes Instandhaltungsmanagement ist also nicht nur für das Aufrechterhalten der Produktionskapazität erforderlich, sondern darüber hinaus ein Wettbewerbsfaktor mit strategischer Bedeutung. mehr lesen für Informationen, Teilnehmerprofil etc ... 
 
Zurück zum Inhalt
  • am 8. und 9. November 2016 in Frankfurt am Main
  • 10. T. A. Cook Jahrestagung:  Energiemanagement - Resourceneffizienz -Nachhaltigkeit - Kostensenkung
Die Konferenz zum Thema Energieeffizienz in der Industrie befasst sich ausgiebig mit den wichtigsten Aspekten des Energiemanagements im industriellen Umfeld und bietet eine Plattform zum Erfahrungs- und Gedankenaustausch. auch in diesem Jahr ist der WVIS Kooperationspartner für die Konferenz. Themen sind u.a. Systematisches Energiemanagement nach ISO 50001, Entwickeln und Einsetzen von relevanten Energiekennzahlen, Organisationsstrukturen und Prozesse für ein ganzheitliches Energiemanagement, Möglichkeiten der Elektromobilität – die Flotte als Energiesparpotenzial sowie Chancen und Nutzen der neuen Energieeffizienz-Netzwerke. mehr lesen und anmelden ...
Zurück zum Inhalt
  • Traditionelle Tagung „Instandhaltung“ in Nürnberg
  • am 06. und 07. Dezember 2016 in Nürnberg
Zum Ausklang des Jahres findet traditionell die IFC-EBERT-Tagung „Instandhaltung“, während des berühmten Nürnberger Christkindlesmarkt, in Nürnberg statt. Wesentliche Trends und Ansätze im Instandhaltungsmanagement werden diskutiert. Unter anderem berichten für Sie Referenten der WVIS-Mitglieder: InfraServ Gendorf Technik GmbH, Voith Industrial Sevices , DHBW Mannheim, Evonik Technology & Infrastructure GmbH sowie der Schaeffler AG aus der Unternehmenspraxis. Sie informieren über interessante und aktuelle Themen rund um die Instandhaltung. mehr lesen...
Zurück zum Inhalt
  • Reichen Sie noch bis zum 30.09.2016 Ihren Beitragsvorschlag ein
Beim InstandhaltungsForum 2017 (InFo2017) des Lehrstuhls für Unternehmenslogistik der TU Dortmund und des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik IML steht steht das Schwerpunktthema “BEST PRACTICES FOR SMART MAINTENANCE“ im Fokus. 
Das InstandhaltungsForum ist seit mehr als 30 Jahren die Plattform zur Vernetzung in der Instandhaltungsbranche. Im Dialog zwischen Praxis und Wissenschaft werden stets aktuelle und zukünftige Themen der Instandhaltung behandelt, um neue Impulse zu setzen. 
mehr lesen und Vortrag einreichen ...
Zurück zum Inhalt
  • Einladung zur gemeinsamen Studie der Frankfurt School of Finance & Management und des WVIS
  • Erhebungszeitraum verlängert bis 25.09.2016
Wie lässt sich die Geschäftsbeziehung zwischen Anbieter und Kunde von Instandhaltungsverträgen effektiv und effizient steuern?
Welche Performancemaße und Kennzahlen sollte hier eingesetzt werden?
Welche Benchmarks sind hier von Bedeutung und welche „Best Practices“ lassen sich ableiten?
Die Studie wird vom WVIS und der Frankfurt School of Finance & Management (Prof. Dr. Martin Artz) durchgeführt und nimmt ca. 20 Minuten Ihrer Zeit in Anspruch. Auf Basis des Ergebnisberichtes erhalten Unternehmen Handlungsempfehlungen und eine praktische Unterstützung für das Performance Management von Instandhaltungsverträgen. Ansprechpartner für die Studie ist Prof. Dr. Martin Artz (m.artz(at)fs.demehr lesen...und zur Studie
Zurück zum Inhalt
Branchenindikator Instandhaltung
  • Einladung zur  Befragung 3. Quartal 2016
  • Das Sonderthema dieses Quartals: Kennzahlen als Steuerungsinstrument
Im Rahmen unserer Kooperation mit Deutschen Instandhaltungsverbänden wie dem Forum Vision Instandhaltung (FVI), der GFIN und dem VDI Fachausschuss Instandhaltung möchte der WVIS auch auf den Branchenindikator für die Instandhaltung hinweisen. Das FVI führt in Kooperation mit dem FIR an der RWTH Aachen quartalsweise eine Umfrage zur Erhebung des Branchenindikators Instandhaltung durch.
Zur Umfrage: umfrage.ih-indikator.de 
Zum Ergebnisbericht des 2. Quartals: ih-indikator.de
 
Zurück zum Inhalt
  • Instandhaltung muss zur Smart Maintenance werden
Die Instandhaltung muss sich zur Smart Maintenance weiterentwickeln. Wie das gelingen kann, diskutierte und erarbeitete der Runde Tisch zur Zukunft der Instandhaltung am 26. August 2016 am Fraunhofer IML in Dortmund. (Quelle: Fraunhofer IML )
Industrie 4.0 wird Geschäftsmodelle und Abläufe in Unternehmen stark verändern. Aus dem produktionsnahen Sektor getrieben, wird dabei meist ein entscheidender Aspekt übersehen – die industrielle Instandhaltung. Darum haben sich am 26. August 2016 am Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML Vertreter aus der Forschung, von Unternehmen und Verbänden bereits zum zehnten Mal getroffen, um die Instandhaltung von morgen zu entwickeln. Denn für die Zukunft gilt: Die Instandhaltung muss zur Smart Maintenance werden mehr lesen...
Zurück zum Inhalt
Das FIR an der RWTH Aachen sucht weiterhin Teilnehmer für ein Benchmarking im Bereich datenbasierter Dienstleistungen! 
Die Skalierbarkeit datenbasierter Dienstleistungen eröffnet die Chance, in kürzester Zeit sehr viele Kunden zu erreichen. Das Konsortium wird gemeinsam mit dem FIR beleuchten, wie die Potenziale datenbasierter Dienstleistungen in Unternehmen erfolgreich realisiert werden können und welchen Mehrwert diese Services sowohl für Kunden als auch für Unternehmen bieten. 
mehr lesen...
Zurück zum Inhalt
Aktuelle Informationen zu den Veranstaltungen finden Sie auch in der Rubrik Termine unter: www.wvis.eu
2. Konferenz Smart Maintenance 2016
Auf dem Weg zu Services 4.0
Instandhaltung
20.09.16 - 21.09.16 / Frankfurt am Main
WVIS - Tag der Personalentwicklung
28.09.16 / 9.30 - 17.00 MARITIM Hotel Düsseldorf
Programm & Anmeldung
Themen: Ausbildung - Qualifikation und Mitarbeiterförderung, Werkverträge und das neue Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG)
Pressearbeit für Industrieunternehmen erfolgreich platzieren
Workshop 
28.09.16 / Düsseldorf 
6. Digital Plant Kongress
Vogel Convention Center VCC
05.10.16 - 06.10.16 / Würzburg
Registrierung mit dem Code: WVIS
Aktuelle Rechtsprechung und Neues BGB
Das BGB ändert sich! Was heißt das für Ihre Verträge?
05.10.16 / Düsseldorf 
WVIS - Arbeitskreis Technik
12.10.16 / Düsseldorf
Kraftwerkstechnisches Kolloquium
Technische Universität Dresden
18.10.16 - 19.10.16 / Dresden
WVIS - Politischer Abend
20.10.16 Berlin
Industriegipfel 2016 - Chefsache Industrie 4.0
EUROFORUM Handelsblatt
24.10.16 - 25.10.16 / Frankfurt am Main
Lehrgang Industrieservice - Teamleiter mit MainCert

27.10.16 - 29.10.16 / Düsseldorf (Teil 1)
24.11.16 - 26.11.16 / Düsseldorf (Teil 2)
Process Safety Excellence
T.A. Cook Conferences
27.10.16 - 28.10.16 / Düsseldorf
ASME Schulungen
Termine in Düsseldorf:
Informationen für Teilnehmer
Chemie- und Industrieparks
EUROFORUM Jahrestagung
07.11.16 - 09.11.16 / Frankfurt am Main
3. Instandhaltungskonferenz
08.11.16 / Siemens Forum Linz, Österreich
Energieeffizienzt in der Industrie
08.11.16 - 09.11.16 / Frankfurt am Main
Von der Idee zum Erfolg - Workshop Innovations Management
10.11.16 / Düsseldorf WVIS Geschäftsstelle
7. FDBR Werkstofftagung
15.11.16 / Düsseldorf
Informationen für Teilnehmer
Augsburger Industrietage 2016
15.11.16 - 16.11.16/ Augsburg
Informationen für Teilnehmer
CAFM und GIS: unbekannt, verkannt oder nicht erforderlich?
Workshop
17.11.16 / Düsseldorf WVIS Geschäftsstelle
10. Workshop Kraftwerkskomponenten
30.11.16 / MARITIM Hotel Gelsenkirchen
Programm und Anmeldung
Tagung Instandhaltung
IFC EBERT
06.12.16 - 07.12..16 / Nürnberg
Smart Maintenance für Smart Factories
Süddeutsche Zeitung Veranstaltungen
06.12.16 - 07.12 / Ludwigsburg

Programm und Anmeldung
WVIS - Jahresabschlusstreffen
14.12.16 / Aachen
Alle Arbeitskreise und Mitglieder
INservFM 2017 - Branchentreffen Industrieservice und Facility Management
21.02.17 - 23.02.17 / Frankfurt am Main
Informationen für Aussteller
WVIS - Mitgliederversammlung und Networkingabend
22.02.17 / Frankfurt am Main
Mitglieder, alle Arbeitskreise sowie Kooperationspartner
FDBR Fachtagung Rohrleitungstechnik
28.03.17 - 29.03.17 / Magdeburg
Informationen für Teilnehmer und Aussteller
Euromaintenance 2018
27.02.18 - 01.03.18 / Frankfurt am Main
www.wvis.eu
Zurück zum Inhalt

Newsletter abbestellen   Präferenzen aktualisieren

Unsere Postanschrift lautet:

Wirtschaftsverband
für Industrieservice e.V.

Sternstraße 36
40479 Düsseldorf
Fon +49 (0) 211/16 97 05 04
Fax +49 (0) 211/49 87 0-36

Vorstand
Dr. Lothar Meier, Infraserv GmbH & Co. Höchst KG
Hans-Dieter Behrens, Buchen UmweltService GmbH
Gerald Pilotto, Bilfinger SE
Dr. Reinhard Maaß, WVIS e.V.

Geschäftsführer
Dr. Reinhard Maaß
Vereinsregister-Nr.
Düsseldorf VR 10070

© Copyright *|CURRENT_YEAR|* *|LIST:COMPANY|*, 
*|IFNOT:ARCHIVE_PAGE|* *|LIST:DESCRIPTION|*

*|IF:REWARDS|* *|HTML:REWARDS|* *|END:IF|*