Newsletter des WVIS e.V. - Juli 2018
   Diesen Newsletter im Browser öffnen.

Nachrichten aus dem Industrieservice

WVIS Newsletter 

Vielen Dank für Ihr Interesse am WVIS-Newsletter. Senden Sie uns Ihre Anmerkungen oder Anregungen. Gerne können Sie die vorliegenden Brancheninformationen weitergeben. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen. 
 
Mitgliedermeldungen
Projekte und Studien
Editorial:
O:1 für die Anderen
Mit der Digitalisierung in Deutschland läuft es wie für unsere Mannschaft bei der Fussball-Weltmeisterschaft in Russland. Wer das Auftaktspiel verpatzt, muss sich doppelt anstrengen, um den Anschluss nicht zu verpassen.
Zahlreiche Studien beschäftigen sich derzeit mit den Gründen für den eher schleichenden Prozess in der Digitalisierung der deutschen Industrie. Schuldiger Nr. 1 ist wie immer die Regierung. Von fehlender Strategie ist die Rede, lückenhaftem Netzausbau im Breitbandbereich und dem Mangel an Glasfaseranschlüssen. Solange die Infrastruktur nicht stimmt, bleiben die Unternehmen auf der Strecke bzw. irgendwo im Mittelfeld des weltweiten Wettbewerbs. Das ist ungefähr so, als ob die Nationalmannschaft das Scheitern im ersten Spiel damit begründet, dass die Duschen in der Unterkunft nicht richtig funktionieren. Ich vermisse bei der ganzen Diskussion um den Fortschritt, beim Fußball wie auch bei der der Digitalisierung, den Pioniergeist mit dem sowohl industrielle Revolutionen als auch Fußballweltmeisterschaften bisher vorangetrieben wurden. Sie waren stets bemüht, doch leider fehlt der Glaube an sich selbst.
Eine Branche, die an sich glaubt, ist der Industrieservice. Insbesondere der Bereich Smarte Dienstleistungen wächst durch die intensive Nutzung von Industrie 4.0 in den Betrieben. Gerade die Hauptleistungsträger der deutschen Wirtschaft, die klein- und mittelständischen Betriebe, sind auf die digitale Kompetenz der Industrieservice-Dienstleister angewiesen, da sie selber die entsprechende Expertise in der Kürze der Zeit nicht aufbauen können. Eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten. Machen lautet die Devise, nicht Jammern.
Der aktuelle WVIS-Branchenmonitor zur Entwicklung und Ausrichtung des Industrieservices, liefert hierzu auch Zahlen. 4,7% betrug das durchschnittliche Wachstum der Industrieservice-Dienstleister im Jahr 2017, 5,1% beträgt das erwartete Wachstum der Anbieter für das laufende Jahr, 3,3% betrug das Wachstum der Top-10 im Jahr 2017, 3,0% Wachstum erwarten die Top-10 für 2018.
(Lesen Sie den gesamten Beitrag zur WVIS-Kolumne Neues aus dem Industrieservice unter www.chemanager-online.com)

Dr. Reinhard Maaß, WVIS e.V.
 
Zurück zum Inhalt

Ingenieurswissen trifft Digitalisierung

Hubgrade heißt Veolias einzigartiges Effizienztool. Es unterstützt Industrieunternehmen dabei, Effizienzpotenziale zu heben, die bisher auf der Strecke blieben. 
Wie Hubgrade funktioniert, welche Rolle der Mensch dabei spielt und warum Unternehmen damit trotzdem keinen Mehraufwand haben, erklärt Olaf Kipp, Geschäftsführer bei Veolia Industrie Deutschland.(Bild Veolia).

WVIS: Herr Kipp, was steckt hinter dem Begriff Hubgrade?
Olaf Kipp: Mit Hubgrade bieten wir unseren Industriekunden eine Plattform, mit der wir ihren Einsatz von Energie, Wasser und weitere Medien in den Prozessen effizient gestalten können. Im Wesentlichen ist Hubgrade ein Smart-Monitoring- und Analyse-System. Das bedeutet, die Daten des Kunden laufen in einem Kontrollraum, einer Art „Leitwarte der Effizienz“, zusammen. Dort sitzen unsere Analysten, viele davon Ingenieure, die aus dem Prozessbereich kommen. Im Dialog mit dem Kunden heben sie die Effizienzpotenziale, die ansonsten aus Zeitmangel oder weil sie nicht erkannt werden, liegenbleiben würden. Wenn der Kunde es wünscht, schicken wir unsere Mitarbeiter auch in seine Werke und Anlagen, damit sie direkt vor Ort Effizienzmaßnahmen technisch umsetzen können. Interview lesen...

www.veolia.de

 

Zurück zum Inhalt

Leadec gewinnt Automobil Industrie Award 
Das glühende Lob seiner Kunden verhalf Leadec zu einer Auszeichnung bei den Automobil Industrie (AI) Awards in China. 

Leadec Industrial Services Shanghai erhielt den „AI Users Favorable Comment Award“ für seine Leistung im Bereich kundenspezifische Industriedienstleistungslösungen dank des großen Lobes, das es von den Kunden auf der Website erhielt. (Bild: Leadec)

Obwohl die große Preisverleihung erst am 27. Juni in Peking stattfand, begann der Entscheidungsprozess für die Automotive Manufacturing Awards bereits am 1. März.
Mit den von der Multimedia-Firma AI organisierten Awards wurden Automobilunternehmen ausgezeichnet, die fortschrittlich, praktisch, zuverlässig, von hoher Qualität, von hoher Effizienz, kostengünstig, flexibel und intelligent sind. mehr lesen...

www.leadec-services.com

 

Zurück zum Inhalt

Die ersten Feuerwehrfrauen bei Infraserv Höchst

Sabrina Wagner und Celine Köhler erobern die bisherige Männerdomäne der Werkfeuerwehr im Industriepark Höchst

125 Feuerwehrmänner arbeiten bei der Werkfeuerwehr von Infraserv Höchst und schützen den Industriepark Höchst und den Standort Griesheim im Frankfurter Westen. Die Werkfeuerwehr am Standort Höchst hat eine lange Tradition: Bereits 1880 rückten freiwillige Löschmannschaften aus ihren Betrieben aus, 1912 wurde eine zentrale Berufsfeuerwehr eingerichtet. Jetzt wird die bisherige Männerdomäne von den ersten Frauen erobert. mehr lesen...

www.infraserv.com

Zurück zum Inhalt

Wechsel im Finanzressort: Christina Johansson folgt auf Klaus Patzak

Im Bilfinger-Vorstand gibt es einen Wechsel. Christina Johansson (52) wird das Finanzressort zum 1.12.2018 übernehmen. Johansson folgt auf Dr. Klaus Patzak (53), dessen Wunsch, seinen Vertrag zum 30.9.2018 vorzeitig zu beenden und sein Amt als CFO und Mitglied des Vorstands niederzulegen, der Aufsichtsrat der Bilfinger SE entsprochen hat.  mehr lesen...

www.bilfinger.com

Zurück zum Inhalt

Bei Lobbe gibt es Jobs mit Zukunft 
Focus zeichnet Lobbe als ein Unternehmen mit den „besten Jobs mit Zukunft“ aus

Aus einer Gesamtheit von rund 10.000 Unternehmen in Deutschland ist Lobbe als Arbeitgeber ausgezeichnet worden. Das Magazin Focus führte die Studie „Deutschlands beste Jobs mit Zukunft“ durch, um Unternehmen mit einer hervorragenden Sicherheit und Stabilität des Arbeitsplatzes auszuzeichnen. „Wir freuen uns über diese Auszeichnung. Lobbe ist ein Unternehmen, das sich ständig weiter entwickelt, sich neue Bereiche erschließt, in moderne Technik und Verfahren investiert und damit ein attraktiver Arbeitgeber; auch, weil Lobbe kontinuierlich Aus- und Weiterbildungen anbietet“, sagt Heike Vangerow, Gesellschafterin Lobbe Holding GmbH & Co KG.  mehr lesen....
Zurück zum Inhalt

Schaeffler erhält Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie

  • Zukunftsprogramm „Agenda 4 plus One“ schafft Basis für innovative Ausbildungsprojekte
  • 3D-Druck-Projekt der Schaeffler-Ausbildung ausgezeichnet
  • Schlüsselqualifikationen für den Arbeitsmarkt der Zukunft

Die Zukunft im Blick setzt Schaeffler schon heute auf eine attraktive und breit aufgestellte Nachwuchsförderung. „Ein bedeutender Punkt ist dabei die Weiterentwicklung unserer hervorragenden Ausbildung durch Spaß am Lernen mit modernen Methoden und Projekten“, betont Corinna Schittenhelm, Vorstand Personal und Arbeitsdirektorin. Sie fügt hinzu, dass Trends, wie die E-Mobilität, Industrie 4.0 und Digitalisierung Schaeffler-Produkte und -Organisationsabläufe verändern. Daher müsse das Unternehmen flexibler und neue Qualifikationen und Kompetenzen bei den Mitarbeitern gefördert werden. Vor diesem Hintergrund hat Schaeffler im Rahmen seines Zukunftsprogramms „Agenda 4 plus One“ die Initiative „Qualification for Tomorrow“ ins Leben gerufen und stellt sich damit auch für die Auszubildenden als innovativer Arbeitgeber auf.  mehr lesen...

www.schaeffler.de

Zurück zum Inhalt

Ausbau der Services und Teams am neuen Standort Zörbig
Das Unternehmen gehört zu Veltec und verfügt über langjährige Erfahrung darin, seinen Kunden die kurz- und langfristige Produktivität und Verfügbarkeit von Industrieanlagen jeder Größe und Komplexität zu sichern.

Vor gut einem Jahr hat der Diplom-Ingenieur Carsten Glöckner die Leitung am ehemaligen Standort Vockerode angetreten. Als Bereichsleiter Turbinen- und Anlagenservice bieten Glöckner und seine insgesamt 60 Mitarbeiter Wartungsarbeiten verschiedener Art im Kraftwerks- und Turbinenbereich, aber auch in verwandten Industrien von Zörbig aus an.  mehr lesen...

www.veltec-services.com

Zurück zum Inhalt

Neues Verfahren zur Verarbeitung und Ressourcenrückgewinnung von Klär- und Industrieschlämmen.
Gemeinsame Sache auf IFAT und ACHEMA

Der gemeinschaftliche Auftritt mit Kanzler Verfahrenstechnik und die Ausrichtung auf die prozesstechnologische ThermoDec-Anlage war Besuchermagnet und zog neugieriges Fachpublikum an.  (Bild: Kremsmueller Group)

Mit Partner KVT präsentierte Kremsmüller ein völlig neues Verfahren zur Verarbeitung und Ressourcen-Rückgewinnung von Klär- und Industrieschlämmen.
Wie bereits im Vorfeld angekündigt entschied sich Kremsmüller zum ersten Mal in der Firmengeschichte an der IFAT in München teilzunehmen – DIE Weltleitmesse für Umwelttechnologien, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft. Im Nachhinein betrachtet eine goldrichtige Entscheidung.   mehr lesen...

www.kremsmueller.com

Zurück zum Inhalt

Mixed Reality im Industrieservice: Leadec auf dem Weg in die digitale Zukunft

Leadec stellt sich den Herausforderungen der Produktion in der Zukunft. Das Unternehmen testet derzeit Möglichkeiten, die den Arbeitsalltag der Kunden in der Automobil- und Fertigungsindustrie vereinfachen sollen. Ein aktuelles Beispiel zeigt, wie der Industriedienstleister zukünftige Themen erforscht.

In Kooperation mit der Hochschule der Medien (HdM) in Stuttgart entwickelte Leadec einen Prototyp für eine App zum Thema „Mixed Reality“. Mittels Überlappung von virtuellen Komponenten in einer realen Umgebung, demonstriert die Applikation eine Unterstützung von technischen Aufgaben an einem physischen Objekt. Unter dem Titel „Maintenance Assistance Application (MA²)“ veranschaulicht das Innovationsprojekt neuartige Arbeitsweisen eines Technikers mittels eines Smart Wearable (i.S.v. Computer, die am Körper getragen werden). Ziel ist es, die Nutzerinteraktion mittels neuartiger digitaler Lösungen mit 3D-Technologie zu untersuchen und praktische Anwendungen im Bereich der Mixed Reality für die Instandhaltung abzuleiten und „greifbarer“ zu machen. Dieses Verfahren kann unter anderem zu Schulungszwecken eingesetzt werden.   mehr lesen...

www.leadec-services.com

Zurück zum Inhalt

Neu bei EICHLER – Reparatur von Großumrichter bis 1000 kW

Bild: Eichler

Die Experten von EICHLER reparieren herstellerübergreifend Großumrichter bis zu einer Leistung von 1000 kW. Ihr defektes Gerät wird nach dem Wareneingang einer vollständigen Fehlerdiagnose unterzogen und Sie erhalten einen individuellen Kostenvoranschlag. Die Reparatur erfolgt auf Bauteilebene unter Verwendung von Original-Ersatzteilen. Selbstverständlich zählen auch vorbeugenden Instandhaltungsmaßnahmen und eine fachmännische technische Reinigung zum Reparaturprozess bei EICHLER. Im Anschluss an die Reparatur wird Ihr Gerät einem abschließenden
Funktionstest unterzogen. Gerne können Sie auch unseren technischen Vor-Ort-Service nutzen +49 8196 9000-0. mehr Informationen und Kontakt...

www.eichler-service.de/kundeninformation

Zurück zum Inhalt

Ausgezeichneter Service
InfraServ Knapsack erhält German Brand Award für sein Portal Service.Wissen

Der German Brand Award ist eine der wichtigsten Auszeichnungen für erfolgreiche Markenführung in Deutschland. Ausrichter sind das German Brand Institute und der Rat für Formgebung, der 1953 von Deutschen Bundestag ins Leben gerufen wurde.

InfraServ Knapsack ist mit dem German Brand Award für sein Informationsportal „Service.Wissen“ ausgezeichnet worden. Das Unternehmen erhielt den Preis gleich in zwei Kategorien: „Brand Creation – Storytelling & Content Marketing“ sowie „Digital Transformation of the Year“.  mehr lesen...

www.infraserv-knapsack.de

Zurück zum Inhalt

ETABO Goes Design Thinking

Zusammen mit der Ruhr Universität Bochum steigt die ETABO Energietechnik und Anlagenservice GmbH in das Thema Design Thinking ein. 

In zwei Gruppen beschäftigten sich die Studenten mit der Thematik und untersuchen die Fragestellung komplett kundenzentriert. Schon die ersten Zwischengespräche, an denen sich neben dem ETABO-Verantwortlichen Mirco Gantenberg auch Dominik Halm vom Partner Ruhrsource ( www.ruhrsource.com ) beteiligten, zeigten wie unterschiedlich man das Thema betrachten kann und steigerten die Spannung auf die Präsentation der Ergebnisse im Juli. (Bild: ETABO )

Als für ein Fakultäten-übergeifendes Seminar zum Thema  an der RUB real existierende Fragestellungen aus Unternehmen gesucht wurden, sprang die ETABO gerne mit der Fragestellung „Wie kann aus dem mit ETABO 4.0 gestarteten Projekt zum Thema 3D Druck ein Geschäftsmodell kreiert werden?“ ein.  mehr lesen...

www.eta-bochum.de

Zurück zum Inhalt

Neuer Elektro-Rennwagens der Deefholt Dynamics

Die HANSA-FLEX AG ist Sponsor des Projektes und freut sich die Studenten bei Ihrem Vorhaben zu unterstützen.

Das diesjährige Team konnte Patz 4 in der weltweiten Qualifikation erreichen. Die HANSA-FLEX AG gratuliert zu diesem Erfolg und drückt weiterhin fleißig die Daumen. (Bild: HANSA-FLEX AG)

Der neue Rennwagen DD-E18 wurde am 26. Juni Sponsoren, Partnern und Fans des Deefholt Dynamics vorgestellt. An dem Projekt arbeiten 48 Studenten des Standorts Diepholz zusammen, die bei der PHWT ihren Bachelorabschluss in Elektrotechnik, Mechatronik, Maschinenbau oder Wirtschaftsingenieurwesen machen    mehr lesen...

www.hansa-flex.com

Zurück zum Inhalt
Zurück zum Inhalt

Europäischer Instandhaltungskongress
Euromaintenance 4.0 läuft vom 24. September bis zum 27. September 2018 in Antwerpen, Belgien

In Antwerpen, Belgien findet in diesem Jahr, unter der Schirmherrschaft des EFNMS, der European Federation of National Maintenance Societies vzw. der  Euromaintenance4.0-Kongress, mit 60 Ausstellern, 23 Workshops und 104 Vorträgen statt. Zur letzten Veranstaltung in Belgien, waren mehr als 750 Teilnehmern aus 51 Ländern.
Themenschwerpunkte sind: Mantenance 4.0, Grundlagen der Instandhaltung und Reliability, Asset Management, Motoren und Systeme 4.0

Die Konferenzsprache ist Englisch. 
Bitte fragen sie den Gutscheincode für WVIS Mitglieder an und erhalten Sie einen Rabatt von 10% auf die Teilnahmegebühren.
Mehr Infos auf www.euromaintenance.org.

 

Zurück zum Inhalt
Der WVIS bedankt sich bei den mehr als 160 Unternehmen, die der Einladung zur Teilnahme gefolgt sind.
Der Industrieservice in Deutschland befindet sich weiterhin auf kontinuierlichem Wachstumskurs: Durch ihre enge Kooperation mit der Industrie ist die Branche ein unverzichtbarer Partner der Produktion am Standort Deutschland. In einem stabilen Markt mit mehr als 20 Milliarden Euro Umsatz allein in Deutschland erreichte der Industrieservice in 2017 ein durchschnittliches Wachstum von 4,7 Prozent. Mit seinem branchenübergreifenden Know-how ist der Industrieservice der Enabler von Industrie 4.0. Die Industrie profitiert von mehr IT-Kompetenz, weiterer Spezialisierung und Kundennähe. Diese bilden das Fundament, auf das die Branche seinen Erfolg baut. Der WVIS-Branchenmonitor 2018 belegt in diesem Jahr die wichtige Rolle des Industrieservice. Der Managementbericht steht nun auch kostenlos zum Download bereit. mehr Informationen...
www.wvis.eu
Zurück zum Inhalt
EICHLER-Fachseminare:
SIMATIC S7 - Anlagenhandling und Fehlersuche
11.09.18 - 13.09.18, 08:00 - 17:00 Uhr
EICHLER Schulungszentrum, 86932 Pürgen
 
Lifecycle-/Reparaturmanagement für Instandhaltung u. Einkauf
18.09.18, 09:00 - 16:00 Uhr
Haus Rahenkamp, 49086 Osnabrück

 
ExpertenExpress - Infraserv Höchst:
16.08.18 "Energieverbrauch überwachen und optimieren – Livedemo an einer optimierten Lüftungsanlage"
13.09.18 "Die Novellierung der TA Luft*"

www.infraserv.com
Arbeitskreis Technik
14.09.18 WVIS-Geschäftsstelle, Düsseldorf,
www.wvis.eu
Rohre nach amerikanischen Standards
25.09.18 - 26.09.18 WVIS-Geschäftsstelle, Düsseldorf,
www.wvis.eu
Intelligent Energy Forum 2018
Energiespeicher und Energieeffizienz in der Industrie
10.10.18 – 11.10.18, Potsdam

T.A.Cook
5. Instandhaltungskonferenz
13.11.18 voestalpine Stahlwelt, Linz, Österreich
www.instandhaltungskonferenz.com
Tagung Instandhaltung
04.12.18 - 05.12.18 Nürnberg
www.ifc-ebert.de
Jahresabschlusstreffen / Networking
05.12.18
www.wvis.eu
+ + +SAVE THE DATE  + + +
3. Kongress Anlagenservice, MARITIM, Magdeburg

19.03.19 - 20.03.19
www.wvis.eu

Information zum Datenschutz (DSGVO)


Wie in der Vergangenheit, möchten wir Sie gerne auch weiterhin zuverlässig mit unseren kostenfreien News aus dem Verband und aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft informieren.

Im Zusammenhang mit der am 25. Mai 2018 in Kraft getretenen neuen EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Ihre Email-Adresse und Ihr Name ausschließlich für diese Mitteilungen sowie ggf. für weitere verbandsrelevante Informationen des WVIS genutzt werden.

Ihre Daten geben wir selbstverständlich nicht an Dritte weiter, und wir behandeln sie absolut vertraulich. Mehr Informationen dazu gibt auch unsere Datenschutzerklärung

Alle Mitarbeiter unserer Mitgliedsunternehmen sowie interessierte Kreise erhalten regelmäßig unsere Newsletter zur  Information. Sollten Sie mit dieser Verwendung nicht einverstanden sein und aus dem Verteiler gelöscht werden wollen, melden Sie sich bitte am Ende des Newsletters über den Link „Newsletter abbestellen“ ab. Wenn keine derartige Abmeldung erfolgt, gehen wir davon aus, dass Sie weiterhin Informationen erhalten möchten und dieser Nutzungsbestimmung zustimmen.
Natürlich können Sie auch später jederzeit diese Zustimmung widerrufen.
Zurück zum Inhalt


Newsletter abbestellen   Präferenzen aktualisieren

Unsere Postanschrift lautet:

Wirtschaftsverband
für Industrieservice e.V.

Sternstraße 36
40479 Düsseldorf
Fon +49 (0) 211/16 97 05 04
Fax +49 (0) 211/49 87 0-36

Vorstand
Dr. Lothar Meier, Infraserv GmbH & Co. Höchst KG
Hans-Dieter Behrens, BUCHEN UmweltService GmbH
Gerald Pilotto, Bilfinger SE
Dr. Reinhard Maaß, WVIS e.V.

Geschäftsführer
Dr. Reinhard Maaß
Vereinsregister-Nr.
Düsseldorf VR 10070

© Copyright *|CURRENT_YEAR|* *|LIST:COMPANY|*, 
*|IFNOT:ARCHIVE_PAGE|* *|LIST:DESCRIPTION|*

*|IF:REWARDS|* *|HTML:REWARDS|* *|END:IF|*