Newsletter des WVIS e.V. - Dezember 2018
   Diesen Newsletter im Browser öffnen.

Nachrichten aus dem Industrieservice

WVIS Newsletter 

Vielen Dank für Ihr Interesse am WVIS-Newsletter. Senden Sie uns Ihre Anmerkungen oder Anregungen. Gerne können Sie die vorliegenden Brancheninformationen weitergeben. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen. 
 
Mitgliedermeldungen

Monitor zertifiziert das Compliance-Programm von Bilfinger 

Deferred Prosecution Agreement mit US-Justizbehörde aus dem Jahr 2013 beendet

Bilfinger gibt bekannt, dass die Vereinbarung über den Aufschub der Strafverfolgung (Deferred Prosecution Agreement, DPA), die im Dezember 2013 mit der US-Justizbehörde (US Department of Justice, DoJ) geschlossen und im September 2016 verlängert worden war, am 9. Dezember 2018 planmäßig beendet wurde. Bilfinger hat seine Verpflichtungen im Rahmen des DPA erfüllt. mehr lesen...

www.bilfinger.com

Zurück zum Inhalt

IFÜREL EMSR-Technik: Cornelius Korte ist Bundessieger im Elektrohandwerk 

Der erfolgreichste Auszubildende seines Faches
Alle Sieger (Bild: ZVEH/Jessica Franke)

In sieben Ausbildungsberufen wurden am 16./17. November 2018 in Oldenburg die Sieger der Deutschen Meisterschaften im E-Handwerk auserkoren: Cornelius Korte, der im Sommer bei IFÜREL seine Ausbildung zum Elektroniker für Automatisierungstechnik abgeschlossen hatte, war einer von ihnen. Er ging in seiner Disziplin als Sieger aus dem vom ZVEHi veranstalteten Wettbewerb hervor mehr lesen...

www.ifuerel.de

Zurück zum Inhalt

Attraktivität eines dualen Studiums an der HRW weiter gestiegen

Zum Start des Wintersemesters 2018/19  haben sich rund 60 Erstsemester für ein duales Studium an der Hochschule Ruhr West eingeschrieben. Damit stieg die Zahl der dual Studierenden auf insgesamt 260  - so viele wie nie zuvor. Darüber hinaus konnte die Zahl der kooperierenden Unternehmen in den letzten Jahren vervierfacht werden und liegt derzeit bei knapp 80. mehr lesen...

www.hochschule-ruhr-west.de

 

Zurück zum Inhalt

Infraserv Logistics baut Mehrwertservices aus 

Dienstleister investiert in vollautomatische Abfüllanlage

150 Stahl-Schüttcontainer und eine sogenannte Absackanlage hat Infraserv Logistics für die Zusammenarbeit mit BASF angeschafft. Im Industriepark Höchst füllt der Logistik-Dienstleister dort ab Anfang Dezember 2018 wöchentlich mehrere hundert Tonnen Ammoniumchlorid in Säcke mit einem Inhalt von 25 Kilogramm.  mehr lesen...

www.infraserv.com

Zurück zum Inhalt

Schaeffler kooperiert bei der Entwicklung von Redox-Flow-Batterien als großtechnische Stromspeicher

Die CMBlu Projekt AG und die Schaeffler Technologies AG & Co. KG haben den Abschluss einer Vereinbarung zur Kooperation (Joint Development Agreement, JDA) bei der Industrialisierung von großtechnischen Energiespeichern bekanntgegeben. 
Organic‐Flow‐Batterien sind im Stromnetz als stationäre Energiespeicher flexibel einsetzbar und tragen zum Ausgleich zwischen der Erzeugung und dem Verbrauch bei. (Schaeffler Gruppe)

CMBlu hat in den vergangenen fünf Jahren in Zusammenarbeit mit Forschungsgruppen deutscher Hochschulen die neue, erneuerbare Speichertechnologie „Organic Flow“ für Stromnetze bis zur Prototypenreife entwickelt. Darauf basierend wollen Schaeffler und CMBlu gemeinsam kommerzielle Produkte entwickeln und herstellen, die dann durch CMBlu vertrieben werden. Das Ziel beider Partner ist es, weltweit einen wesentlichen Beitrag zur Umsetzung der Energiewende für eine sichere, dezentralisierte und nachhaltige Stromversorgung zu leisten.   mehr lesen...
Zurück zum Inhalt

Henkel-Stiftungslehrstuhl für Sustainability Management

Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Rüdiger Hahn: „Tun oder nicht tun, ist das hier die Frage?“
Prof. Dr. Rüdiger Hahn (Mitte) im Rahmen seiner Antrittsvorlesung mit (v.l.) Kathrin Menges (Personalvorstand von Henkel), Rektorin Prof. Dr. Anja Steinbeck, Dr. Christoph Henkel sowie Dekan Prof. Dr. Stefan Süß. (Foto: Jochen Müller / HHU)

Seit diesem Wintersemester ist Prof. Dr. Rüdiger Hahn Inhaber des neu eingerichteten Henkel-Stiftungslehrstuhls für Sustainability Management an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Gestiftet wird dieser von Dr. Christoph Henkel, der Konrad-Henkel-Stiftung sowie der Fritz Henkel Stiftung.   mehr lesen...
Zurück zum Inhalt

Schaeffler-Logos leuchten über Herzogenaurach

  • Unternehmensmarke durch einheitlichen Außenauftritt gestärkt
  • Schaeffler statt INA auf Gebäuden in Herzogenaurach
  • Projekt „Global Branding“ soll bis Ende 2019 abgeschlossen sein

Unter einem neuen Logo arbeiten nun die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Stammsitz des Unternehmens in Herzogenaurach: Weithin sichtbar ist „Schaeffler“ zu lesen. Dazu wurden in den letzten Tagen neue, beleuchtete Schaeffler-Schriftzüge auf Gebäuden am Standort in Herzogenaurach montiert.
Die Vereinheitlichung des Außenauftritts erfolgt im Rahmen des Projekts „Global Branding“, einer Initiative des Zukunftsprogramms „Agenda 4 plus One“, mit der Schaeffler die Strategie „Mobilität für morgen“ umsetzt.   mehr lesen...

www.schaeffler.com

Zurück zum Inhalt

Axel Hofmann verstärkt die Geschäftsführung von Veolia Deutschland im Bereich Personal

Axel Hofmann ist seit dem 1. Oktober Geschäftsführer Personal beim Umweltdienstleister Veolia Deutschland, einem Unternehmen mit bundesweit rund 12.000 Mitarbeitern. Der 50-Jährige berichtet direkt an den Vorsitzenden der Geschäftsführung, Etienne Petit. Außerdem fungiert er als Leiter des Zentralbereichs Personal im Geschäftsbereich Entsorgung in Hamburg. Hofmann folgt auf Carl-Günther Schleu, der in den Ruhestand geht.  mehr lesen...

www.veolia.de

Zurück zum Inhalt

Nachhaltigen Wandel durch Kooperationen und Kompetenzen beschleunigen
Experten diskutierten beim Industrie2030-Fachdialog „Rethinking Sustainability & Cooperations!“ am Zentrum für Industrie und Nachhaltigkeit (ZIN) an der Provadis Hochschule

Unsere Welt ist ständig und überall im Wandel und stellt uns vor komplexe gesellschaftliche Herausforderungen: ob beim Klima, beim Umgang mit demografischen Strukturen oder unseren Lebens- und Arbeitsweisen, die sich durch die Digitalisierung verändern. In vielen Bereichen brauchen wir nachhaltige, umwelt- und sozialverträgliche sowie ökonomisch-tragfähige Lösungen. Vor diesem Hintergrund fand auf Einladung des Zentrums für Industrie und Nachhaltigkeit (ZIN) an der Provadis Hochschule am 27. November der Fachdialog „Industrie2030: Rethinking Sustainability & Cooperations!“ statt. Auf dem Provadis Campus im Industriepark Höchst stellten Experten vor, wie der Transformationsgedanke aktuell in Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft umgesetzt wird. mehr lesen...

www.infraserv.com

Zurück zum Inhalt

Leadec verkauft Veltec an die Plant Systems & Services PSS GmbH

Die Plant Systems & Services PSS GmbH hat – vorbehaltlich des Eintritts üblicher Bedingungen – die Veltec-Gruppe von der Leadec-Gruppe übernommen.

Leadec wird sich voll auf seine strategischen Wachstumsziele in der Fertigungsindustrie konzentrieren, während Veltec mit dem strategischen Partner seine Stellung in der Prozessindustrie stärken wird.
„Wir wollen sicherstellen, dass Veltec seine Wachstums- und Entwicklungspotenziale voll ausschöpfen kann“, so Markus Glaser-Gallion, CEO der Leadec-Gruppe. „Wichtig war uns, für Veltec einen Partner zu gewinnen, der das Unternehmen als Ganzes erhält und eine stabile Heimat bietet. Ich bin sehr froh, dass das mit der Plant Systems & Services PSS GmbH gelungen ist.“ Das Closing erfolgt, sobald die Wettbewerbsbehörden ihre Zustimmung erteilt haben. Über die Rahmenbedingungen des Verkaufs wurde Stillschweigen vereinbart. mehr lesen...

www.leadec-services.com

Zurück zum Inhalt

Der neue EICHLER-Seminarkalender 2019 ist fertig

 (Bild: EICHLER)

Der Seminarkalender 2019 enthält acht verschiedene Formate. Vom beliebten Lifecycle- und Reparaturmanagement Seminar sowie dem Sonderseminar Obsoleszenzmanagement bis hin zu den technischen Fachseminaren SIMATIC® S5/S7 Basiswissen und Anlagenhandling/Fehlersuche ist alles mit dabei. EICHLER bietet dieses Jahr allerdings auch zwei neue Formate in Kooperation mit AMSYS an. Bei dem zweitägigen Intensivseminar Lifecycle-Management inkl. Workshop – Erstellung von Risikoanalysen, erhalten Sie einen 360-Grad-Überblick zu dem Thema strategische Anlagenverfügbarkeit. Im Workshop werden Ihnen die Bestandteile und Voraussetzungen der Risikoanalyse vermittelt. Des Weiteren bieten Ihnen EICHLER und AMSYS einen Risikomanagement Inhouse-Workshop direkt bei Ihnen im Unternehmen vor Ort an. Hier werden die Grundzüge des Risikomanagements anhand Ihrer individuellen Datenlage beleuchtet.
Fordern Sie Ihr Exemplar an unter +49 8196 9000-311 oder laden Sie es herunter: www.eichler-service.de/fachseminare.

Zurück zum Inhalt
Mehr Effizienz und Transparenz im Shutdown!
  • Fachtagung TAR 2019: Turnarounds, Anlagenstillstände, Revisionen
  • 23. – 24. Januar 2019 in Potsdam
Das größte Event zum Stillstandsmanagement im deutschsprachigen Raum, bietet Ihnen die Plattform, sich gezielt über Trends, Neuerungen und Optimierungserfahrungen auszutauschen. Der WVIS und FDBR sind Kooperationspartner der Veranstaltung. Premiumsponsoren sind unter anderem die Mitglieder SECURITAS und Total Safety. Ebenfalls vertreten sind die WVIS-Mitglieder Weber Unternehmensgruppe sowie Bilfinger. Programm und Anmeldung...
 
Zurück zum Inhalt
  • Erstes Treffen am 18.01.2019 in Düsseldorf
Der Arbeitskreises Technik mit Arbeitskreis Industrieservice 4.0 trifft sich am Freitag, 18. Januar 2019, in der WVIS Geschäftsstelle, Düsseldorf. Den Impulsvortrag mit dem Titel "Führung für den digitalen Wandel", hält Dipl.-Ing. Nicolas Korte, ETABO Energietechnik und Anlagenservice GmbH.
Je Mitgliedsunternehmen können 2 Teilnehmer benannt werden.  Sie sind herzlich eingeladen, selbst ein besonderes Projekt vorzustellen oder eigene Lösungsansätze zu diskutieren. Information und Koordination erfolgen durch David Merbecks: 0211/16 97 07 43
Zurück zum Inhalt
In Zusammenarbeit mit dem Kompetenznetzwerk Kraftwerkstechnik NRW
Die Energiewende und die Diskussion über Klimaschutzziele setzen neue Schwerpunkte in der Ausrichtung der Branchenunternehmen in Deutschland. Hohe Wirkungsgrade und die CO2-Abtrennung treten in den Hintergrund. In diesem Workshop sollen die Innovationen im Energiebereich vorgestellt werden, die den Teilnehmern Anregungen für die Neuorientierung ihrer Unternehmen bieten und letztlich für neue Geschäftsmodelle genutzt werden können. Die Veranstaltung findet am 24. Januar 2019 in Düsseldorf statt.
Zurück zum Inhalt
Am Mittwoch, 03.07.2019, findet bereits zum fünften Mal das „Serviceforum Region Stuttgart“ statt. Das Serviceforum ist eine eintägige Fachtagung zum Thema „Industrielle Dienstleistungen“ 
Veranstalter sind das IPRI - International Performance Research Institute gGmbH (IPRI) und die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS). Nach einer durchgängig positiven Resonanz wird es wieder ein Ausstellerforum zur Präsentation aktueller Serviceangebote und -lösungen geben. Abgerundet wird die Veranstaltung durch ein World Café zur Vernetzung der Teilnehmer und der aktiven Diskussion aktueller Fragestellungen im Service.
Für weitere Informationen als Teilnehmer, Redner oder Aussteller stehen Ihnen Herr Schüler sowie Herr Reichert gern zur Verfügung.
Zurück zum Inhalt
Zurück zum Inhalt
Die Mitarbeit an der "DIN SPEC 91404 - Leitfaden zur Standardisierung von Instandhaltungsprozessen" bietet dem Industrieservice die Möglichkeit, mit Betreibern eine gemeinsame Toolsbox bereitzustellen. Interessierte sind herzlich zur Teilnahme eingeladen. Ansprechpartner sind: 
Tobias Leiting: Tobias.Leiting@FIR.rwth-aachen.de, Tel.: +49 241 47705232
Christian Goroncy: Christian.Goroncy@din.de, Tel.: +49 30 26012543
 
Zurück zum Inhalt
Ausschreibung für den MAINTAINER 2019 läuft
Bewerbungen bis 1. Februar 2019
Wenn auch Sie aktuell an einem interessanten Projekt arbeiten oder dieses abgeschlossen haben und bereits erste Erfolge vorweisen können, dann sollten Sie beim Ideenwettbewerb von T.A. Cook mitmachen. Bewerben können sich sowohl IH-Teams aus der Industrie als auch Industrieservices und Produkthersteller.
Der MAINTAINER wird bereits zum 20. Mal im Rahmen der Instandhalterjahrestagung, den MainDays, verliehen. Eine Fachjury kürt in den Kategorien 'Excellence in Instandhaltung & technischem Service' sowie 'Innovation' den jeweiligen Gewinner. Die Bewerbungsunterlagen erhalten Sie hier. Die Tagung findet am 21. und 22. März 2019 in Berlin statt. www.tacook.com
Zurück zum Inhalt
Der WVIS unterstützt weiterhin die in Kooperation von Forum Vision Instandhaltung (FVI) mit dem FIR an der RWTH Aachen durchgeführte Erhebung. www.ih-indikator.de
Zurück zum Inhalt
TAR 2019: Turnarounds | Anlagenabstellungen | Revisionen
23.01.19 - 24.01.19 Potsdam 
www.tacevents.com
Neue FIDIC-Verträge - Änderungen im internationalen Anlagengeschäft?
29.01.19 Düsseldorf,
www.fdbr.de
maintenance Dortmund 2019
20.02.19 - 21.02.19 Dortmund
Kostenlose Registrierung von Mitgliedsunternehmen mit Gutscheincode: 6080
EASYFAIRS
Pumps & Valves 2019
20.02.19 - 21.02.19 Dortmund
EASYFAIRS
3. Kongress Anlagenservice, MARITIM, Magdeburg
19.03.19 - 20.03.19
Call-for-Papers
Ausstellerinformationen

www.wvis.eu
MainDays 2019
21.03.19 - 22.03.19, Berlin
www.tacevents.com
InstandhaltungsForum 2019 - FIT FOR SMART MAINTENANCE
22.05.19 - 23.05.19
Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML,
LogistikCampus, Joseph-von-Fraunhofer-Str. 2, Dortmund
www.iml.fraunhofer.de
Zurück zum Inhalt

Information zum Datenschutz (DSGVO)


Wie in der Vergangenheit, möchten wir Sie gerne auch weiterhin zuverlässig mit unseren kostenfreien News aus dem Verband und aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft informieren.

Im Zusammenhang mit der am 25. Mai 2018 in Kraft getretenen neuen EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Ihre Email-Adresse und Ihr Name ausschließlich für diese Mitteilungen sowie ggf. für weitere verbandsrelevante Informationen des WVIS genutzt werden.

Ihre Daten geben wir selbstverständlich nicht an Dritte weiter, und wir behandeln sie absolut vertraulich. Mehr Informationen dazu gibt auch unsere Datenschutzerklärung

Alle Mitarbeiter unserer Mitgliedsunternehmen sowie interessierte Kreise erhalten regelmäßig unsere Newsletter zur  Information. Sollten Sie mit dieser Verwendung nicht einverstanden sein und aus dem Verteiler gelöscht werden wollen, melden Sie sich bitte am Ende des Newsletters über den Link „Newsletter abbestellen“ ab. Wenn keine derartige Abmeldung erfolgt, gehen wir davon aus, dass Sie weiterhin Informationen erhalten möchten und dieser Nutzungsbestimmung zustimmen.
Natürlich können Sie auch später jederzeit diese Zustimmung widerrufen.
Zurück zum Inhalt


Newsletter abbestellen   Präferenzen aktualisieren

Unsere Postanschrift lautet:

Wirtschaftsverband
für Industrieservice e.V.

Sternstraße 36
40479 Düsseldorf
Fon +49 (0) 211/16 97 05 04
Fax +49 (0) 211/49 87 0-36

Vorstand
Dr. Lothar Meier, Infraserv GmbH & Co. Höchst KG
Hans-Dieter Behrens, BUCHEN UmweltService GmbH
Gerald Pilotto, Bilfinger SE
Dr. Reinhard Maaß, WVIS e.V.

Geschäftsführer
Dr. Reinhard Maaß
Vereinsregister-Nr.
Düsseldorf VR 10070

© Copyright *|CURRENT_YEAR|* *|LIST:COMPANY|*, 
*|IFNOT:ARCHIVE_PAGE|* *|LIST:DESCRIPTION|*

*|IF:REWARDS|* *|HTML:REWARDS|* *|END:IF|*