Studien

Der WVIS beteiligt sich an aktuellen Forschungsprojekten

Der Industrieservice, insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen, sehen sich bei der Identifikation und Implementierung von Innovationen einer Vielzahl an Herausforderungen gegenüber.

Der WVIS wirkt deshalb an den Lösungen aktueller Herausforderungen mit und unterstützt die Verbreitung der Ergebnisse aus den Forschungsprojekten. Die Unternehmen sind durch die Arbeitskreise eingebunden und das branchenübergreifende Netzwerk des Verbandes dient als Kommunikationsplattform.

 

.

Forschungsprojekte und Studien

MeProLI - Methodik zur Modularisierung komplexer Erstellungsprozesse von Leistungen im Industrieservice

Zielsetzung des Projekts ist die Entwicklung einer Methodik zur Gestaltung von Prozessbaukästen und zur aufwands-/nutzenoptimalen Standardisierung von Leistungserstellungsprozessen im Industrieservice. Mithilfe der Projektergebnisse sollen besonders kleine und mittelständische Unternehmen der Industrieservicebranche in die Lage versetzt werden, die Effizienz ihrer Leistungserstellung systematisch zu steigern. Die Ergebnisse sollen dabei helfen, Maßnahmen zur Effizienzsteigerung und unter Berücksichtigung von Aufwands- und Nutzenaspekten auszuwählen und umzusetzen.

01.03.2017 - 31.08.2019

zum Projekt...

Förderung:

Das IGF-Vorhaben 19388N der Forschungsvereinigung FIR e. V. an der RWTH Aachen und des DIN e. V. wird über die AiF im Rahmen des Programms zur Förderung der industriellen Gemeinschaftsforschung und -entwicklung (IGF) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.

ReleasePro - Service-Release-Management - Systematische Identifikation und Umsetzung notwendiger Änderungen an After-Sales-Dienstleistungen (AS-DL) des Maschinenbaus durch ein Service-Release-Management

Ziel dieses Forschungsvorhabens ist die Entwicklung eines Service-Release-Managements, mit dem KMU in der Kleinserienfertigung des Maschinenbaus notwendige Änderungen an ihren AS-DL systematisch identifizieren und effizient in ein Service-Release umsetzen können.

01.03.2017 - 31.08.2019

zum Projekt...

Förderung:

Das IGF-Vorhaben 19548 N der Forschungsvereinigung FIR e.V. an der RWTH Aachen wird über die AiF im Rahmen des Programms zur Förderung der industriellen Gemeinschaftsforschung und -entwicklung (IGF) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.

retrosmart - Smart-Service-Retrofits für höchste Verfügbarkeit von Maschinen und Anlagen

Das Ziel des Forschungsprojekts retrosmart ist es, eine Vorgehensweise zu entwickeln, welche die Hersteller dabei unterstützt, ältere Maschinen und Anlagen nachträglich mit entsprechender Hard- und Software aufzurüsten, um sie Industrie-4.0-fähig und damit fit für die Smart-Service-Welt von morgen zu machen. Durch diese Smart-Service-Retrofits können innovative Dienstleistungen angeboten und eine höchstmögliche Verfügbarkeit der Maschinen und Anlagen gewährleistet werden.

01.09.2017 − 31.08.2020

zum Projekt...

Förderung:

Gefördert wird dieses Projekt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Die Betreuung übernimmt der Projektträger Karlsruhe (PTKA).

Smart Maintenance für Smart Factories - Mit intelligenter Instandhaltung die Industrie 4.0 vorantreiben

acatech POSITION - In dieser Reihe erscheinen Positionen der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften zu technikwissenschaftlichen und technologiepolitischen Zukunftsfragen. Die Positionen enthalten konkrete Handlungsempfehlungen und richten sich an Entscheidungsträger in Politik, Wissenschaft und Wirtschaft sowie die interessierte Öffentlichkeit. Die Positionen werden von acatech Mitgliedern und weiteren Experten erarbeitet und vom acatech Präsidium autorisiert und herausgegeben.

12/2014 - 09/2015

zum Projekt...

zur acatech POSITION: Smart Maintenance für Smart Factories

Finanzierung:

acatech dankt dem acatech Förderverein sowie den folgenden Unternehmen für ihre Unterstützung:- Bayer Technology Services GmbH - Evonik Industries AG- Hüttenwerke Krupp Mannesmann GmbH - InfraServ GmbH & Co. Knappsack KG - Xervon GmbH- Unity AG- Wirtschaftsverband für Industrieservice e. V. - Forum Vision Instandhaltung e. V.

Ergänzende Befragung des Befragung Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML/TU Dortmund und des WVIS e.V.: 

Industrie 4.0: Industrieservice für die Zukunft

Menschen bewegen Industrie