Call-For-Projects

Call-For-Projects

Mitglieder können bis zum 6. September 2019 Projekte benennen

Leuchtturmprojekte

Als Neuauflage unserer Initiative "WVIS-Leuchtturmprojekte für Effizienz und Nachhaltigkeit mit Industrieservice" sollen fachübergreifend Best-Practise Projekte der Mitgliedsunternehmen gesammelt und dann gemeinsam vorgestellt werden.

Ziel ist es, den Kundennutzen des Industrieservices in Hinblick auf Ökonomie, Ökologie und Sicherheit, vor allem aber die Vielseitigkeit der Dienstleistungen des Industrieservices zu dokumentieren. Insofern sind zum Beispiel wieder Projektpräsentationen zu erfolgreichen Dienstleistungsprodukten, neuen Services, Schulungsprogrammen oder Forschungsaktivitäten willkommen.

Jedes Projekt wird in den kommenden WVIS-Newslettern veröffentlicht. Nach der Veröffentlichung können die Mitglieder die Broschüren z.B. als Sonderdrucke an Ihre Kunden geben. Die vorangegangenen Leuchtturmprojekte sind alle im einheitlichen Layout erstellt und auf unserer Homepage hinterlegt.

Die Berichte werden zudem als Textsammlung in einer Mappe veröffentlicht. Diese Sammelmappe kann später beim WVIS bestellt werden.

Details und Zeitplanung:
Ihre Projektvorschläge sind erbeten bis zum 6. September.
Ein Artikel sollte etwa zwischen 3.500 (ca. 2 DIN A4-Seiten in 12er-Schrift) und max. 5.000 Zeichen haben.
Eine erste Übersicht der Projekte wird für das Treffen des Arbeitskreises Technik am 13. September erstellt. Im Rahmen dieses Arbeitskreistreffens sind die Teilnehmer eingeladen, das Projekt vorab kurz vorzustellen.

Freigabe und Veröffentlichung
Nach Ihrer Freigabe werden die Leuchtturmprojekte vorgestellt und als Sammlung veröffentlicht.

Kontakt und Koordination
Bitte wenden Sie sich mit Ihren Vorschlägen oder Fragen direkt an David Merbecks, d.merbecks(at)wvis.eu

 

 

Zusammenfassung der aktuellen Projekte aus 2017 und 2018

 

Menschen bewegen Industrie